55PUS8809 Philips 4K TV mit Android und Ambilight

0
Philips 55PUS8809
Anzeige

Anfang Oktober erscheint mit dem 55PUS8809 das erste Modell der neuen Philips 8800 Serie in Deutschland. Der 4K Fernseher mit 55 Zoll (139.7 cm) nutzt Android 4.2.2 (Jellybean) als Betriebssystem und ist mit Philips Ambilight (3-seitig) ausgestattet. Den UHD TV gibt es zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 2.299 Euro.

55PUS8809 mit Android und Ambilight


Die Bildqualität des 55PUS8809 sollte dem prämierten Vorgänger 65PFL9708 in nichts nachstehen. Mit 1000Hz PMR, Perfect Pixel Ultra HD Engine, Local Dimming und 60p Wiedergabe, macht das Modell einen weiteren Schritt Richtung „perfektes Seherlebnis“. Das neue Amiblight 3 reagiert noch schneller auf Bildwechsel und bewegte Bilder und gibt der Szene einen passenden Rahmen. Der 55PUS8809 unterstützt auch 3D Wiedergabe mit aktiven Shutter-Brillen. Eine Konvertierung von 2D auf 3D und ein Gaming-Mode (Dual-Play) wird ebenfalls unterstützt.

Ein Twin Tuner mit DVB-T/T2/C/S/S2 lässt den Nutzer eine Sendung aufzeichnen, während er parallel ein zweites Programm auf dem Fernseher verfolgt. Wer der „normalen“ Bedienung des Fernsehers Leid ist, der kann seinem Philips 55PUS8809 auch per Sprachbefehl, Mausfunktion der Fernbedienung oder Gestensteuerung die gewünschten Befehle erteilen. Für letzteres ist eine Kamera am unteren Rand des Rahmens angebracht welche sich nur ausfährt wenn man diese für die Gestensteuerung, Videotelefonie oder andere Applikationen nutzt.

HDMI 2.0, HDCP kein HEVC

Alle HDMI-Eingänge unterstützen den neuen 2.0-Standard und können 4K Inhalte mit maximal 60 Bilder pro Sekunde wiedergeben. Der HDMI1-Anschluss kann zudem HDCP 2.2 kopiergeschützte Inhalte wiedergeben. Leider fehlt dem 55PUS8809 der HEVC (h.265) Codec. Somit ist der 4K Fernseher nicht in der Lage auf das neue 4K Streamingangebot von Netflix und Co. zuzugreifen. Aus diesem Grund hat Philips wohl auch den UHD 880 4K Streamingplayer im Vorfeld der IFA 2014 angekündigt. Dieser wird aber wohl erst 2015 auf den Markt kommen.

Android, Hexa-Core-Prozessor und edles Design

Eines der Highlights ist sicherlich das Android Betriebssystem mit der Möglichkeit Apps aus dem Google Play Store zu laden. Es kann auch auf Google Play Movies und Google Play Music, Youtube und diverse TV-Bibliotheken zugegriffen werden. Auch Video-on-Demand Anbieter wie Netflix werden unterstützt, lt. Beschreibung aber ohne 4K Streaming. Über das Netzwerk können Filme und Musik via DLNA auf den Fernseher gestreamt werden. Damit die Games und Programme auf dem großen Display schnell laufen steht ein Hexa-Core Prozessor mit 8 Recheneinheiten bereit.

Verpackt in einem sehr elegantem Design in gebürsteter Edelstahl-Optik macht der Fernseher auch im ausgeschaltetem Zustand eine gute Figur. Der 4K Fernseher ist sehr schmal und der Rahmen um den Bildschirm ist mehr als dezent. Die Standfüße an der linken und rechten unteren Ecke geben dem 4K TV Stabilität und fügen sich nahtlos in das Design ein.

Preis und Verfügbarkeit

Ab Oktober 2014 kommt der 55PUS8809 für 2.299 Euro in den Handel. Weitere Größen sind für die 8800 Serie zum aktuellen Zeitpunkt nicht angedacht. Das komplette Datenblatt kann hier eingesehen werden. Um den besten Preis des Philips 55PUS8809 zu ermitteln folgt doch einfach unserem Preisvergleich:

[abx  ean=“8712581718596″ title=“Philips 55PUS8809 “ template=“5″][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

55PUS8809 Philips 4K TV mit Android und Ambilight
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here