6 Stunden 4K Video zwingt Youtube in die Knie

0

Jede Woche finden neue Videos in 4K (3.840 x 2.160 Pixel) ihren Weg ins Youtube-Universum. Doch der Film von Steve Delahoyde ist doch ein ganz besonderer. Mit 6 Stunden 21 Minuten und 36 Sekunden ist das Video mit dem Namen „Field Notes: The Stars and their Courses“ wohl aktuell das größte frei zugängliche 4K-Video.

Delahoyde wollte in Zusammenarbeit mit dem Notizbuch-Hersteller Field Notes allen die Möglichkeit geben, einen Nachthimmel ganz ohne Lichtverschmutzung zu erleben. Vielen ist das garnicht bewusst, aber durch die Lichter Städten und Dörfern in der Nacht, verändert sich der Nachthimmel.

Das Projekt wurde innerhalb 2 Nächsten in der Wüste verwirklicht und benötigte nur 6.492 Einzelaufnahmen. Natürlich reichen die Einzelbilder normalerweise nicht für einen 4k-Film in dieser Länge. Deswegen entschied man sich für eine Art Zeitraffer.

Jeder Frame wurde auf 24 Sekunden verlängert mit einem Wechsel von 4 Sekunden zwischen zwei Frames. Das ist natürlich etwas geschummelt, aber vielleicht lässt sich Delahoyde überreden eine Version mit 24fps zu rendern. Dann wäre das Video auch nicht bedeutend kleiner, aber mit etwas über 3 Minuten sicherlich leichter verdaulich.

Schwer zu verdauen hatte auch Youtube. Der 28GB Brocken lies sich erst nach mehreren Versuchen in 4K-Auflösung hochladen und war teilweise nicht einmal richtig in 720p übernommen worden. Das ist natürlich frustrierend vor allem das der Upload des Videos sicher viele Stunden gedauert hat.

Via: imaging-resource.com

6 Stunden 4K Video zwingt Youtube in die Knie
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here