4K ist out, 5K ein alter Hut – will­kom­men 8K! Apple hat eine strik­te und extrem teu­re Geheim­hal­tungs-Poli­tik (50 Mil­lio­nen US Dol­lar für Leaks). Eine Rech­nung über einen ähn­lich hohen Betrag könn­te bald bei LG ins Haus flat­tern. LG Dis­play hat Hin­wei­se auf einen iMac mit 8K Auf­lö­sung im Inter­net ver­öf­fent­licht.


Apple iMac 8K”

Apple hat außer­dem ange­kün­digt, dass es einen iMac 8K mit einem extrem hoch­auf­lö­sen­den Dis­play im Lau­fe die­ses Jah­res ver­öf­fent­li­chen wol­le“. Der in einem Blog­post von LG ange­spro­che­ne “8K iMac” wur­de noch nicht ange­kün­digt oder angeteasert.Sollte der Tech­nik-Gigant aus Cup­er­ti­no wirk­lich an einem iMac mit 8K Dis­play arbei­ten, so dürf­te die Über­ra­schung spä­tes­tens mit dem Post von LG gestor­ben sein. Macht ein 8K iMac für Apple über­haupt einen Sinn und ist so ein All-in-One-Mac über­haupt tech­nisch mög­lich?

Ist ein 8K iMac realistisch?

LG 8K iMac Blogpost

Der Blog­post von LG in dem der 8K iMac erwähnt wird ist bereits von der Sei­te genom­men wor­den

Die­se Fra­ge musst man wie so vie­le mit “Jein” beant­wor­ten. Ers­te 8K Dis­plays wur­den bereits von meh­re­ren Her­stel­lern, unter ande­rem Sam­sung und Sharp, vor­ge­stellt. Die­se hat­ten aber Dis­play­dia­go­na­len von über 80 Zoll, was für den Kun­den nicht beson­ders über­sicht­lich wäre. Klei­ne­re 8K Dis­plays mit 40-65 Zoll könn­ten sich natür­lich in der der Ent­wick­lung befin­den, ein 55 Zoll iMac mit 7.680 x 4.320 Pixel Auf­lö­sung könn­te immer noch zu Las­ten der Bedie­nung und Über­sicht gehen. Bereits die Maus­be­we­gung auf einem so gro­ßen Dis­play muss ganz anders umge­setzt wer­den. Tech­nisch gese­hen ist ein 8K Dis­play mög­lich um den Bild­schirm aber mit flüs­si­gen 60 Bil­dern pro Sekun­de ver­sor­gen zu kön­nen, müss­te es bereits den Dis­play­Port 1.4a Stan­dard nut­zen. Auch eine Gra­fik­kar­te mit 8K Sup­port ist bis­her noch nicht im Han­del erhält­lich, die gro­ßen GPU-Her­stel­ler stel­len sich aber bereits seit meh­re­ren Jah­ren auf die 8K Auf­lö­sung ein.

Kein Feedback von LG und Apple

Tech­nisch wäre es umsetz­bar, wirt­schaft­lich wür­de ein 8K iMac sicher­lich kei­ne gro­ßen Wel­len schla­gen. Der Preis für so ein leis­tungs­star­kes Stück Zukunfts­mu­sik muss den der aktu­ell ver­füg­ba­ren iMacs bei wei­tem über­tref­fen. Meh­re­re New­s­por­ta­le haben LG Dis­play und Apple um einen Kom­men­tar gebe­ten, aktu­ell gibt es von kei­nen der bei­den Unter­neh­men ein State­ment zur Mel­dung. Ist am 8K iMac viel­leicht doch etwas dran?

Via: engadget.com

Bild: Apple 5K iMac[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

LG gibt Hin­weis auf “8K iMac”
Bewer­te die­sen Arti­kel