Alle neuen 4K OLED Fernseher von LG sind nun auf Amazon.de gelistet. Sieben Modelle der B6, C6, E6 und G6 Serien sind mit 55 bis 65 Zoll Diagonale und Preisen von 3.999 Euro bis 8.499 Euro vorbestellbar. 


OLED-Fernseher sind und bleiben teuer. Das 2016er 4K-OLED-Lineup bringt leider keine Überraschungen in puncto  Preisgestaltung mit sich. Das günstigste Modell kostet 3.999 Euro und ist damit immer noch teurer als der Bestpreis 4K OLED 55EG9209 aus 2015. Man darf aber nicht vergessen, dass wir uns bereits bei der Einsteiger OLED-Serie C6 im Bereich „High-End“ bewegen. OLED-TVs sind einfach noch nicht am Massenmarkt angekommen, das wäre auch aufgrund von LG Displays Produktionskapazitäten noch gar nicht möglich. Ob die überzeugende Bildverarbeitung und die umfängliche Ausstattung mit Dual Triple Tuner und HDR-Verarbeitung den Preis rechtfertigen, muss jeder für sich selbst entscheiden.

7 Modelle mit HDR-10 und Dolby Vision

Wer auf der Suche nach einem zukunftssicheren 4K Fernseher mit überdurchschnittlich guter Bildwiedergabe ist, der wird wohl irgendwann über die neuen 4K OLED TVs von LG stolpern. Alle neuen Modelle erfüllen die Ultra HD Premium Zertifizierung, was den TV-Geräten eine hochwertige Bildverarbeitung und -Wiedergabe bescheinigt. LGs B6, C6, E6 und G6 TVs unterstützen auch als eine der wenigen Geräte neben HDR-10 auch die alternative HDR-Technologie „Dolby Vision“. Inhalte, die mit dem Dolby-Vision-Workflow erstellt und verarbeitet wurden, bieten lt. den Dolby Laboratories eine noch bessere Kontrast- und Farbwiedergabe. Nachfolgend eine kleine Übersicht, aller 4K OLED Fernseher von LG, die in diesem Jahr in den Handel kommen:

B6 Serie mit flachem Display ohne 3D-Wiedergabe

B6 OLED 4K Fernseher mit HDR-10 und Dolby Vision

B6 OLED 4K Fernseher mit HDR-10 und Dolby Vision

Den Einstieg in LGs diesjähriges 4K OLED-Portfolio liefert die B6-Serie, die mit 55-Zoll (55OLEDB6D) und 65 Zoll (65OLEDB6D) Diagonale erhältlich ist. Das flache Display unterstützt die LG OLED HDR, „Infinite Contrast“ und „Cinematic Color“ Technologien, die Bildinhalten ein sattes Schwarz, erhöhten Kontrast und eine sehr gute Farbwiedergabe ermöglichen. Für eine exakte Farb- und Helligkeitsreproduktion hat LG die „True Color Accuracy“ und „ULTRA Luminance“ Technologien entwickelt. Die Bedienung des webOS 3.0 Betriebssystems mit der neuen Magic Remote funktioniert einwandfrei und wurde um ein paar nützliche Features erweitert. Leider fehlt wie in den 2015er Modellen der Dual-Triple-Tuner (2x DVB-T2/C/S2). Diesen gibt es erst ab der C6-Serie. Das „Sound-Design“ haben die Profis von harman/kardon übernommen. Vier Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 40 Watt liefern bereits „Out-of-the-Box“ eine respektable Soundwiedergabe. Der einzige Wermutstropfen ist sicherlich die fehlende 3D-Wiedergabe. Wer auf die dritte Dimension nicht verzichten kann, der muss leider zum curved 4K OLED der C6 Serie, oder der weitaus teureren E6 Serie greifen.

Modell Größe Verfügbarkeit Preis
55OLEDB6D 55 Zoll (139 cm) vorauss. März – Mai 2016 3.999 Euro*
65OLEDB6D 65 Zoll (165 cm) vorauss. März – Mai 2016 5.999 Euro*

C6 curved 4K OLED TV mit passivem 3D

C6 4K OLED Fernseher mit curved Display und 3D-Wiedergabe

C6 4K OLED Fernseher mit curved Display und 3D-Wiedergabe

Die C6 Serie ist bis auf zwei Merkmale fast identisch zur B6 Serie. Alle Bildverbesserungs-Technologien, HDR-10, Dolby Vision, Dual-Triple-Tuner (2x DVB-T2/C/S2) und das 40 Watt Soundsystem finden sich auch in der C6 Serie wieder. Auch die Größenauswahl mit 55-Zoll (55OLEDC6D)und 65-Zoll (65OLEDC6D) ist identisch. Nur die Bauweise mit einem gebogenem Panel mit passiver 3D-Unterstützung ist der einzige Unterschied zur Einstiegs-Serie. Diese „Features“ lässt sich LG natürlich auch vom Kunden bezahlen. Die Geräte kosten jeweils 500 Euro mehr als die B6 Modelle.

Modell Größe Verfügbarkeit Preis
55OLEDC6D 55 Zoll (139 cm) vorauss. März – Mai 2016 4.499 Euro*
65OLEDC6D 65 Zoll (165 cm) vorauss. März – Mai 2016 6.499 Euro*

E6 flacher 4K OLED im „Picture on Glas“-Design

E6 Serie mit dem beeindruckenden "Picture on Glas"-Design

E6 Serie mit dem beeindruckenden „Picture on Glas“-Design

Für offene Münder, auch im ausgeschaltetem Zustand, sollte die E6 Serie sorgen. Die Modelle 55OLEDE6D und 65OLEDE6V führen das „Picture-On-Glass“ Konzept von LG und beeindrucken mit einem extrem schlanken Display, welches auf einer Glasscheibe angebracht ist. Von der Seite ist das Display auf Anhieb fast nicht zu erkennen. Die Bildqualität leidet aber keineswegs unter der schlanken Bauweise – ganz im Gegenteil. Nichts lenkt von der überragenden Bildqualität des 4K OLEDs ab, außer man lässt seinen Blick etwas weiter nach unten auf die schöne Basis fallen. Der Standfuß trägt die fragil anmutende Konstruktion und beherbergt neben der Bildtechnik auch das perfekt abgestimmte 2.2 Soundsystem von harman/kardon. Viele fragen sich natürlich jetzt, lässt sich der „Poster-OLED“ auch an die Wand montieren? Die Antwort ist ja, dafür wird die Basis nach hinten geklappt und dient auch als Befestigungspunkt. Ein kleiner Unterschied zu der B6 und C6 Serie ist die erweiterte Premium Magic Remote, die im Lieferumfang enthalten ist. Auch in der E6 Serie kann man sich zwischen 55-Zoll (55OLEDE6D) und 65-Zoll (65OLEDE6V) wählen. Der Preis bewegt sich zwischen 5.499 Euro und 7.499 Euro, also genau 1.000 Euro über den C6-Geräten.

Modell Größe Verfügbarkeit Preis
55OLEDE6D 55 Zoll (139 cm) vorauss. März – Mai 2016 5.499 Euro*
65OLEDE6V 65 Zoll (165 cm) vorauss. März – Mai 2016 7.499 Euro*

G6 Signature 4K OLED mit 65 und 77 Zoll

G6 Signature 4K OLED

G6 Signature 4K OLED

Die G6 4K OLEDs bilden die Speerspitze von LGs 2016er TV-Lineup. Die Modelle wurden auch in LGs Signature-Riege aufgenommen, die nur herausragende Geräte aus dem Bereich Unterhaltungs- und Haushaltselektronik beinhaltet. Die G6-Modelle greifen ebenfalls auf das Picture-on-Glass-Design zurück. Es wird keine 55-Zoll-Variante geben. Wie es sich für eine Premium-Serie gehört wird diese nur in Größen von 65-Zoll (65OLEDG6V) und 77-Zoll (77OLEDG6V) erhältlich sein. Der Preis für den 65-Zöller beläuft sich auf 8.499 Euro. Der 77-Zöller hat noch kein Preisschild erhalten. Der 77OLEDG6V wird auch sicherlich nur auf Bestellung beim Fachhändler gefertigt – inkl. Vorauskasse. Wer sich das technische Meisterwerk mit überragender Bildperformance und 4.2 Audiosystem (80 Watt) von harmand/kardon gerne in die eigenen vier Wände holen möchte, sollte sich also bereits ein paar Euros auf die Seite gelegt haben. Die Bedienung erfolg über die Premium-Magic-Remote oder die mitgelieferte superschlanke Fernbedienung im „Kreditkarten-Design“. Dass es sich hierbei um eines der besten 4K Fernseher in 2016 handelt steht außer Frage. Das bestätigten auch bereits etliche CES Awards-Auszeichnungen, die die Top-Serie auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik bekommen hat.

Modell Größe Verfügbarkeit Preis
65OLEDG6V 65 Zoll (165 cm) vorauss. März – Mai 2016 8.499 Euro*
77OLEDG6V 77 Zoll (195 cm) vorauss. März – Mai 2016 ???
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Amazon.de listet neue LG 4K OLEDs – 7 Modelle ab 3.999 Euro
3.7 (74.67%) 45 Bewertung[en]