Lt. Ama­zons Vize­prä­si­dent Peter Lar­sen ist Ultra HD auf dem Weg und wird auf jeden Fall kom­men. Für Ama­zons Fire TV-Box ist das 4K-Strea­m­ing-Fea­ture bereits für eine zukünf­ti­ge Ver­si­on geplant. Aktu­ell sieht Ama­zon die Not­wen­dig­keit von 4K eher bei den Her­stel­lern und nicht bei den Kunden:“Hersteller wol­len 4K, nicht die Kun­den“.

Obwohl Ama­zon bereits 4K Inhal­te zu sei­nem Ange­bot hin­zu­fügt, denkt Lar­sen noch nicht, dass die „Lust auf 4K“ beim Kun­den ent­facht wur­de. Dies liegt ein­fach dar­an, dass die pas­sen­den Inhal­te feh­len. Und gen­au da setzt Ama­zon an:

Ama­zons Vize­prä­si­dent Peter Lar­sen: Alle unse­re zukünf­ti­gen Ama­zon Ori­gi­nal Seri­en kom­men in 4K. Es beginnt. Es wird noch eine Wei­le dau­ern bis die Kun­den­nach­fra­ge steigt. Ich sehe es als ein Timing-Pro­blem. Wir wer­den da sein, wenn vie­le Kun­den 4K wol­len. Zum aktu­el­len Zeit­punkt den­ke ich, dass die TV-Her­stel­ler möch­ten, dass die Kun­den 4K kau­fen und nicht anders­her­um. Das liegt dar­an, das es noch nicht vie­le Inhal­te in 4K ver­füg­bar sind.

Via: trustedreviews.com

Bewer­te die­sen Arti­kel