Amazon Video stellt die 2. Staffel seiner Originals-Serie „Bosch“ in Dolby Vision High Dynamic Range (HDR) zur Verfügung. Die verbesserte Bildqualität ist aber nur auf Dolby Vision-kompatiblen 4K Fernsehern verfügbar. 


Nachdem Netflix seinen Nutzern bereits erste Inhalte mit Dolby Vision HDR zur Verfügung stellt, zieht Amazon Video nach. Die Krimiserie „Bosch“, die vom Amazon Prime Mitgliedern in einer der ersten Pilot-Seasons nominiert wurde, soll den Kunden einen Einblick in die Vorteile der Dolby Vision HDR-Variante liefern. Die Technik verbindet den erweiterten dynamischen Kontrast mit erweiterten Farbräumen und Farbtiefen von 10-bit. Amazon startete bereits im Sommer letzten Jahres mit Serien mit High Dynamic Range (HDR-10). Darunter befanden sich unter anderem die Original-Produktionen „Mozart in the Jungle“, „Transparent“, „Red Oaks“ und die erste Staffel von „Bosch“.

Erste Filme mit Dolby Vision

Zudem wird Amazon Video mehrere Filme von Sony mit Dolby Vision anbieten. Bei den Filmen handelt es sich zum Teil um die gleichen Titel, die Sony auch kürzlich für die 4K Blu-ray angekündigt hatte. Unter den DV-Filmen befindet sich „Die Schlümpfe 2“, „After Earth“, „Men in Black 3“, „Hancock“, „Salt“, „Der Ananas Express“, „Herz aus Stahl“, „The Amazing Spider-Man 2“, „Chappie“ und „Elysium“. Wer in Deutschland die Vorteile von Dolby Vision genießen möchte, kann diese nur mit einem aktuellen 4K OLED oder Super UHD TV von LG wiedergeben. Andere Marken-Hersteller wie Samsung, Sony, Panasonic, Loewe oder Hisense haben noch keine Anstrengungen unternommen den Dolby Vision-Standard in ihre TV-Geräte zu implementieren.

Curt Behlmer, SVP Dolby Laboratories: „Das Dolby Vision- Ökosystem nimmt Schwung auf und zeigt, dass Dolby Vision der beste Weg ist beeindruckende Inhalte mit erweitertem Dynamikbereich und ultra-lebendigen Farben zu genießen“

Amazon Video streamt in Dolby Vision HDR
3 (60%) 4 Bewertung[en]