Apple gab auf der WWDC 2017 Ent­wick­ler­kon­fe­renz bekannt, dass die Unter­stüt­zung des HEVC / h.265-Codec für alle iOS, tvOS und macOS Gerä­te aus­ge­rollt wird. Damit legt das Unter­neh­men aus Cup­er­ti­no viel­leicht die Basis für einen eige­nen 4K Strea­ming-Ser­vice. 


Anzei­ge

Noch­mal für Begin­ner: HEVC oder h.265 ist ein Video­co­dec der bei 4K Strea­ming-Ser­vices wie Net­flix & Ama­zon Video, aber auch bei der 4K Blu-ray oder Fern­seh­pro­gram­men in UHD zum Ein­satz kommt. HEVC kom­pri­miert zwi­schen 40 und 50 Pro­zent effek­ti­ver, als der geläu­fi­ge AVC / h.264 Codec, bei gleich­blei­ben­der Bild­qua­li­tät. HEVC soll von allen iOS 11, tvOS 11 und macOS High Sier­ra Gerä­ten unter­stützt wer­den. Die Updates wer­den aber erst im Lau­fe des Jah­res aus­ge­rollt. Dabei nut­zen iOS Gerä­te mit A9 Chip und macOS-Model­le der 6. und 7. Gene­ra­ti­on eine Hard­ware-Enko­die­rung, wäh­rend älte­re Gerä­te eine Soft­ware-Lösung von Apple bereit­ge­stellt bekom­men.

Bereitet Apple eigenes 4K Portal vor?

Die Vor­tei­le von HEVC wer­den vor allem Besit­zer eines iPho­nes oder iPads zu schät­zen wis­sen. Vide­os in Full-HD und/oder 4K-Auf­lö­sung, wer­den mit dem iOS 11 Update bereits mit HEVC kodiert. Bedeu­tet, dass die Vide­os am Ende nur noch knapp die Hälf­te des benö­tig­ten Spei­cher­plat­zes benö­ti­gen. Auf lan­ge Sicht gese­hen ist der Schritt zu HEVC eine gute Basis für einen eige­nen 4K Strea­ming-Ser­vice. Der Codec ermög­licht erst die detail­rei­che Wie­der­ga­be von 4K und HDR Inhal­ten und wäre für die Infra­struk­tur eines 4K Strea­ming-Ser­vices uner­läss­lich. Lei­der fehlt es Apple aber an Pro­duk­ten, die die nati­ve UHD Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten dar­stel­len kön­nen, vor allem im Bereich der Unter­hal­tungs­elek­tro­nik. Der letz­te Apple TV der 4. Gene­ra­ti­on wur­de 2015 auf den Markt gebracht und greift daher auf eine Soft­ware-Lösung (A8 Chip) zurück. Es muss also auf jeden Fall eine neue Hard­ware her!

Gerüchte um neuen Apple TV verdichten sich

Die Ankün­di­gung eines neu­en Apple TV mit 4K/HDR-Unterstützung, wäre natür­lich der per­fek­te Event, um auch den Start einer “4K Spar­te” in Itu­nes zu bewer­ben. Laut unbe­stä­tig­ten Berich­ten, befin­det sich eine neue Gene­ra­ti­on des Apple TV bereits in der Test­pha­se. Auch der kürz­li­che Wech­sel des ehe­ma­li­gen Fire TV Chefs, Timo­thy Twer­dahl, zu Apple, lässt die Gerüch­te um einen neu­en Apple TV nicht abrei­ßen.

Legt Apple mit HEVC die Basis für einen eige­nen 4K Strea­ming-Ser­vice?
5 (100%) 1 Bewertung[en]