Apple iTVWird App­le bereits nächs­ten Monat ein SDK (Soft­ware Deve­lop­ment Kit) für die iTV-Ent­wick­lung frei­ge­ben?

Laut Ana­lyst Peter Misek plant App­le ein Event im März, auf dem App­les iTV vor­ge­stellt wird. Die Grö­ße der iTV-Sets soll zwi­schen 42 bis 55 Zoll lie­gen. Ein Start­preis wird mit 1.500 $US spe­ku­liert.

Der Ver­öf­fent­li­chungs­zeit­raum wäre lt. Misek bereits im September/Oktober die­sen Jah­res.

App­le wird sich wohl größ­ten­teils auf den Con­tent von bereits bestehen­den Pay-TV-Part­ner­schaf­ten ver­las­sen” heißt es in einer Mit­tei­lung an die Inves­to­ren. Klingt so, als wür­de das Fern­se­hen in den Hin­ter­grund gera­ten und man ver­mehrt auf bezahl­ten Video-On-Demand Con­tent setz­ten. Die­ses Kon­zept hat sich bereits beim Ipho­ne bewährt. Wer nutzt sein Ipho­ne schon aus­schließ­li­ch zum tele­fo­nie­ren? Womög­li­ch nur ein Bruch­teil.

Seit Jah­ren wird über einen App­le Fern­se­her spe­ku­liert, doch bis­her glänz­te der iTV bei jedem App­le Event mit Abwe­sen­heit. Viel­leicht traut sich der Kon­zern­rie­se aus Kali­for­ni­en sogar an den neu­en 4K-Auf­lö­sungs-Stan­dard? Im Gegen­satz zur Kon­kur­renz hat App­le sicher­li­ch den Vor­teil, dass man mit jedem Fern­seh­ge­rät noch­mals mit enor­men Ein­nah­men über Apps, Video-On-Demand, Music und co. rech­nen dürf­te.

Aus der Gedan­ken­fa­brik: Was könn­te im iTV ste­cken?

  • 100% App-Kom­pa­ti­bi­li­tät
  • ein­ge­bau­te Kame­ra
  • Touch-Fern­be­die­nung (ohne Knöp­fe muss alle 2 Tage gela­den wer­den)
  • Game­Cen­ter (lässt bis zu vier Spie­ler über Ipho­ne, Ipad oder Ipod Touch an einem Fern­se­her spie­len)
  • Eige­ner App­le Fern­seh­sen­der
  • Anschluss­mög­lich­keit nur über einen Thun­der­bolt-to-HDMI Adap­ter von App­le

via

Bewer­te die­sen Arti­kel