Apple möchte OLED und Quantum Dot Technologie kombinieren

1
OLED & Quantum Dot vereint in einem Display - Erforscht von Apple

Apple erforscht Möglichkeiten, die OLED Display-Technologie mit Quantum Dot-Material zu kombinieren. Die neuen „High Efficiency Displays“ könnten heller sein, eine breitere Farbpalette darstellen und weitaus energieeffizienter arbeiten.


Anzeige

Laut einem Patent, dass von Mitarbeitern von AppleInsider gefunden wurde, arbeitet der Technik-Gigant aus Cupertino an einer kombinierten Display-Technologie, die die Vorteile von OLED und Quantum Dot LCDs (QLED) vereinen soll. Ein „Hybrid-Pixel“ soll aus zwei OLED-Subpixeln (Rot & Grün) sowie einem blauen Quantum Dot-Subpixel bestehen. Diese Anordnungen von Subpixeln ergeben am Ende die einzelnen Bildpunkte, die sich auch die darüber liegenden Filter-Schichten teilen. Die neuen OLED-QD Displays wären weitaus heller als reguläre OLED-Displays, könnten ein größeres Farbvolumen darstellen und verbrauchen zudem noch weniger Energie. Der technische Ansatz soll natürlich vorrangig in der Produktion von kleineren Displays für Smartphones, Tablets und Wearables zum Einsatz kommen, wäre aber auch für größere TV-Panels für adaptierbar.

Ehemaliger Quantum Dot-Pionier stellt Patent

Im Patentantrag wird Jonathan Steckel, einer der Mitgründer der QD Vision Inc., als Erfinder aufgelistet. Steckel arbeitete über 8 Jahre bei der Firma die er mitgegründet hatte und ging dann im August 2014 zu Apple. QD Vision Inc. wurde in 2016 dann von Samsung Electronics übernommen. Das Know-How und Technologien der Firma kommen bereits in den neuen QLED Fernsehern von Samsung zum Einsatz.

Der Aufbau eines "Hybrid Pixels" bestehend aus OLED & Quantum Dot Subpixeln (Patentantrag Apple)
Der Aufbau eines „Hybrid Pixels“ bestehend aus OLED & Quantum Dot Subpixeln (Patentantrag Apple)

OLED + Quantum Dots

Bis entsprechende „High Efficiency Displays“ für eine kommerzielle Verwertung genutzt werden können, dürften aber noch Jahre vergehen. In der Zwischenzeit könnte sich die OLED und QLED-Technik so weit entwickeln, dass im TV-Segment kein Bedarf nach einer neuen Displaytechnik besteht. LG investiert bereits Milliarden an US Dollar in die Forschung und Produktion von OLED-Displays und Samsung arbeitet im „stillen Kämmerlein“ an selbstemmitierenden QLED-Displays. Diese neue Technik würde ganz ohne LED-Hintergrundbeleuchtung auskommen, da jeder QD-Pixel seine eigene Farbe und Helligkeit darstellen kann.

Apple möchte OLED und Quantum Dot Technologie kombinieren
5 (100%) 3 Bewertung[en]

1 KOMMENTAR

  1. Nette Idee von Apple, aber kommt reichlich spät.
    1. wird das von Apple unbezahlbar werden und zum anderen werden Samsung und LG bereits mit ihrer Technik soweit sich verbessert habe, dass dieses „Patent“ quasi kaum mehr was wert sein wird, da man es nicht braucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here