Die ARD stellt nochmals klar, dass man nicht so schnell auf den Ultra HD-Zug aufspringen werde. Man beobachte die Entwicklung des neuen Standards, unternehme aber keine Anstrengungen ein Ultra HD Angebot auf die Beine zu stellen. 


Während Video-on-Demand Anbieter wie Netflix oder Amazon weiter ihr UHD-Angebot ausbauen und Pay-TV-Anbieter Sky seine ersten UHD-Kanäle im Herbst aufschalten werden, bleiben die Öffentlich-Rechtlichen weiter passiv, was den UHD-Standard betrifft. Die Vorsitzende Karola Wille bekräftigte nochmals auf der ARD-Hauptkonferenz: „Wir stehen nicht an der Spitze der Bewegung“. Übersetzt heißt das, dass der 4K / Ultra HD Standard im Öffentlich-Rechtlichen-Fernsehen in naher Zukunft keine Rolle spielen wird. Bei der ARD gibt es aber weiterhin nicht so etwas wie ein Grundsatzurteil. Man sei einfach noch zu keiner Entscheidung gekommen, was den UHD-Standard anbelangt.

SD-Abschaltung ist Voraussetzung

Bevor überhaupt Bildinhalte mit 3.860 x 2.160 Bildpunkten auf den Öffentlich-Rechtlichen Sendern empfangen werden können, muss erst der Schritt der „SD-Abschaltung“ gegangen werden. Diese soll zeitnah bis 2018 erfolgen. Im terrestrischen TV-Programm werden bereits Einblendungen geschaltet, die über die SD-Abschaltung informieren. Bis 2018 und somit auch zur Fußball Weltmeisterschaft liegen die Chancen für eine hochauflösende 4K Ausstrahlung wohl bei Null Prozent.

Auch das ZDF zögert

Das ist doch sehr frustrierend, schafften es doch bereits Sendeanstalten in anderen europäische Länder Begegnungen der Fußball Europameisterschaft 2016 in UHD-Qualität auszustrahlen. Neben dem Eröffnungsspiel und einigen Vorrunden-Begegnungen wurden alle Spiele ab dem Viertelfinale in UHD-Auflösung produziert und ausgestrahlt.

Auch das ZDF ist sehr zurückhaltend beim Thema Ultra HD. Mit der ersten UHD-Produktion „Terra X: Mythos Wolfskind“ wollte man aber zeigen, dass es auch anders laufen könnte. Trotzdem ist sich auch die ZDF-Führung einig, eine Aufschaltung in UHD ist derzeit nicht geplant, da auch hierfür die Kapazitäten fehlen.

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

ARD wird Entwicklung von Ultra HD abwarten
3.8 (75%) 4 Bewertung[en]