Astra: Demo-Sender in 4K-Auflösung gestartet (Ultra HD)

0
SES Astra Satteliten Uplink
Bild: SES Astra
Anzeige

Nach unzähligen Tests geht der erste 4K-Demo-Sender von SES Astra an den Start. Unter dem Namen „Astra Ultra HD Test“ kann der Sender auf  der Satellitenposition 19,2 Grad Ost empfangen werden.

Natürlich benötigt man für den Empfang und Umwandlung des Satellitensignals spezielle Empfangsgeräte. Darüber hinaus sollte man natürlich auch einen Monitor oder Fernseher mit 4K-Auflösung sein Eigen nennen, denn Wiedergabegeräte mit SD- oder Full-HD Auflösung können das Signal nicht verarbeiten.

Die Verbreitung des 4K-Signals erfolgt über folgende Empfangsparameter (Update Oktober 2014):

Transponder:             1.035

Frequenz:                   10.994 MHz (Horizontal)

Symbolrate:                22.000 Ms/s

Video:                          2160 50p, HEVC Main HM10, 10-bit

Datenrate:                  CBR 25 Mbit/s

Für die Übertragung wird ein DVB-S2 Tuner benötigt. Bei der Übertragung werden pro Minute um die 300 Megabyte an den Fernseher übermittelt! Somit fallen pro Stunde „nur“ 18 GB Daten  an.

Man darf aber davon ausgehen das die Datenmenge bis zu den ersten richtigen 4K-Kanälen noch kleiner wird. Für den Test nutzt Astra noch den Videocodec h.264, welcher aktuell bei den meisten Videoquellen genutzt wird. Mit dem Nachfolger, h.265 HEVC, soll die benötigte Bandbreite um bis zu 50% schrumpfen.

Wie lange der 4K-Testkanal erreichbar ist, ist noch nicht bekannt. Es könnte sich auch um einen kurzen Testlauf handeln. Bis die ersten hochauflösenden Fernseher und Satelliten-Receiver in die deutschen Wohnzimmer einziehen werden sicherlich noch mehrere Monate vergehen.

via: player.de

Astra: Demo-Sender in 4K-Auflösung gestartet (Ultra HD)
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here