Das Cabinet des Dr. Caligari – 4K Restauration auf der Berlinale

0
Das Cabinet des Dr. Caligari der Filmklassiker wird erstmals als vollständige 4K Restaurierung auf der Berlinale gezeigt

Die 64. internationalen Filmfestspiele in Berlin präsentieren am 09. Februar 2014 den Filmklassiker „Das Cabinet des Dr. Caligari“ als digitale 4K Restauration.

Der deutsche Spielfilm, welcher 1920 von Robert Wiene realisiert wurde, gilt als ein Meilenstein der Filmgeschichte. Der Stummfilm, welcher in 6 Akte unterteilt ist, wurde mit Hilfe von Kameranegativen aus dem Filmarchiv des Bundesarchivs und mehrerer Verleihkopien digitalisiert und restauriert. Auch der fehlende 1. Akt konnte wieder hergestellt werden. Ermöglicht wird die Restaurierung von der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, die sich der Restaurierung und Digitalisierung von klassischem Filmgut verschrieben hat.

Neben der Bildqualität legte man bei der 4K Restaurierung auch großen Wert auf die originalen Färbungen, wie sie für die damalige Zeit charakteristisch waren. Sieht man sich ein paar Szenen aus einer unbearbeiteten Fassung an (siehe Video am Ende des Beitrages), kann man sich vorstellen, wie viel Arbeit in der Restaurierung steckt.

Ernst Szebedits, Vorstand der Murnau-Stiftung: „Durch die weltweit beachtete Berlinale-Premiere von Das Cabinet des Dr. Caligari kommt die Digitalisierung des Filmerbes in den öffentlichen Fokus. Was heute nicht verfügbar gemacht wird, droht im digitalen Medienzeitalter von der Bildfläche zu verschwinden“

Die Uraufführung auf der Berlinale wird eine ganz besondere sein. Der Film welcher erstmals lückenlos und in bester Qualität zu sehen sein. Zudem wird die Musik live eingespielt, da es sich um einen Stummfilm mit Zwischentiteln handelt. Für den guten Ton sorgt John Zorn, welcher den Film auf der Karl-Schuke-Orgel der Berliner Philharmonie begleiten wird. Die Noten sind teils vorhanden und teils improvisiert. Die Musik ist im Zusammarbeit mit dem ZDF/ARTE entsanden.

Rainer Rother, Leiter der Retrospektive und Künstlerischer Direktor der Deutschen Kinemathek:„Die Berlinale Classics bieten ein Forum für die Erstaufführung von hochwertigen digitalen Restaurierungen und Rekonstruktionen. Wir freuen uns, 2014 mit Robert Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari die Aufführung eines Stummfilmklassikers par excellence feiern zu können, dessen digitale Restaurierung auch auf eine Kopie aus der Deutschen Kinemathek zurückgreift.“

Auf der Berlinale werden neben dem Cabinet des Dr. Caligari auch 4K Restaurierungen der James Dean Filme gezeigt.

Das Cabinet des Dr. Caligari (1920):

Quelle: Berlinale.de

Bildquelle: L’Immagine Ritrovata – Film Conservation & Restoration, Bologna, © Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden

Das Cabinet des Dr. Caligari – 4K Restauration auf der Berlinale
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here