Die BDA (Blu-ray Disc Asso­cia­ti­on) hat Cyber­Link die Zer­ti­fi­zie­rung für die ers­te 4K-Blu-ray-Play­er Soft­ware erteilt. Somit dürf­te eine neue Ver­si­on der PowerDVD-Soft­ware die Wie­der­ga­be von 4K / Ultra HD Blu-rays unter­stüt­zen.


Anzei­ge

Die Wie­der­ga­be phy­si­scher 4K Blu-rays am PC war bis­her nicht mög­lich. Selbst wenn der Nut­zer über die benö­tig­te Hard­ware ver­füg­te konn­te man den Discs kei­ne Ton- und Video­da­ten ent­lo­cken. Es liegt sicher­lich an einer Kom­bi­na­ti­on ver­schie­de­ner Sicher­heits­me­cha­nis­men, die Hard- und Soft­ware-sei­tig erfüllt wer­den müs­sen. Die PowerDVD-Soft­ware wur­de bereits in der letz­ten Ver­si­on um die Ver­ar­bei­tung von HEVC/H.265 kom­pri­mier­ten Datei­en erwei­tert, die von allen Intel i5 Core Pro­zes­so­ren ab der vier­ten Gene­ra­ti­on unter­stützt wird. Auch HDCP 2.2 und HDMI 2.0a für die Über­tra­gung von kopier­ge­schütz­ten Inhal­te mit und ohne HDR (High Dyna­mic Ran­ge) wer­den von vie­len High-End Gra­fik­kar­ten und Moni­to­ren bereits unter­stützt.

Womög­lich gibt es noch ein spe­zi­el­les Digi­tal Rights Manage­ment (DRM) das erfüllt wer­den muss, ähn­lich wie es auch beim 4K Strea­ming von Net­flix vor­aus­ge­setzt wird. Wir sind gespannt wann Cyber­Link sei­ne neue PowerDVD-Soft­ware mit 4K Blu-ray-Sup­port in den Han­del brin­gen und wel­che tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen ein PC erfül­len muss um als voll­wer­ti­ger UHD-Play­er ein­ge­setzt wer­den zu kön­nen.

Cyber­Link Soft­ware 4K-Blu-ray-Play­er wur­de zer­ti­fi­ziert
5 (100%) 3 Bewertung[en]