Dell bringt sei­nen Pre­mi­um-OLED-Moni­tor UP3017Q nach Pro­duk­ti­ons­schwie­rig­kei­ten und einer län­ge­ren Ver­zö­ge­rung nun doch in den Han­del. Bis­lang ist der UP3017Q aber nur im US-Shop von Dell für 3.500,- $US bestell­bar. 


Anzei­ge

Eigent­lich wollt Dell den UP3017Q gar nicht in den Han­del brin­gen. Das Pro­jekt war wohl etwas zu ambi­tio­niert und man räum­te gegen­über der fran­zö­si­schen News-Sei­te Les Numé­ri­ques Feh­ler bei der Pro­duk­ti­on. Damit hat­te es sich eigent­lich erle­digt. Nun über­rascht der Tech­nik-Her­stel­ler mit einer Lis­tung des erst­mals auf der CES 2016 vor­ge­stell­ten Pre­mi­um-Modells. Seit Jah­ren domi­niert sich LCD-Tech­nik den Moni­tor-Markt und ein auf OLED basier­tes Gerät könn­te der Anfang einer neu­en Bild­schirm-Ära wer­den. Ein per­fek­ter Schwarz­wert, ein unend­li­cher Kon­trast gab es so wohl noch nie auf einem Dis­play zu sehen. Das Dis­play hat eine Farb­tie­fe von 10-bit und stellt über 97% des DCI-P3 Farb­rau­mes dar. Die maxi­ma­le Hel­lig­keit wird mit 300 cd/m² ange­ge­ben. Bei einer groß­flä­chi­gen Bild­wie­der­ga­be liegt der Wert im Durch­schnitt bei 120 cd/m².

4K, 10-bit, 60Hz OLED-Panel

Somit ist der UP3017Q nicht nur für ver­mö­gen­de pri­va­te Anwen­der, son­dern auch für pro­fes­sio­nel­le Gra­fik- und Video­de­si­gner inter­es­sant. Aber auch für Pro­fi-Gamer könn­te der OLED-Moni­tor von Dell eine Opti­on sein. Die Auf­lö­sung von 3.860 x 2.160 Bild­punk­ten, eine Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te  von maxi­mal 60Hz und eine extrem schnel­le Reak­ti­ons­zeit von nur 0.1ms (lt. Her­stel­ler) lie­fern in rasan­ten Gaming-Gefech­ten einen mess­ba­ren Vor­teil.

Auch wenn das Design vielleicht etwas schlicht erscheint, beim UP3017Q zählen die inneren Werte.

Auch wenn das Design viel­leicht etwas schlicht erscheint, beim UP3017Q zäh­len die inne­ren Wer­te.

HDMI 2.0 & USB Typ-C

Auch im aus­ge­schal­te­tem Zustand ist der UP3017Q ein Hin­gu­cker. Auf­grund der beson­de­ren Eigen­schaf­ten der OLED-Panels, konn­te der Bild­rah­men beson­ders schlank gehal­ten wer­den. Nur der unter Bild­schirm­rand ist etwas brei­ter um Platz für das Dell-Logo und den An/Aus-Schalter zu machen. Auf der Rück­sei­te fin­det man einen HDMI 2.0, Dis­play­port 1.2 und USB Typ-C-Anschluss vor.

Lt. Anga­ben im Shop ist der UP3017Q in den nächs­ten 1-2 Wochen für 3.500 $US lie­fer­bar. Wir haben uns bereits mit der deut­schen Ver­tre­tung von Dell in Ver­bin­dung gesetzt um her­aus­zu­fin­den ob das Modell auch in Euro­pa in den Han­del komm.

Dell UP3017Q: Ers­ter 4K OLED Moni­tor geht in den Ver­kauf
4.1 (82.86%) 7 Bewertung[en]