Denon AVC-X8500H mit HDMI 2.1 und 8K-Support vorgestellt

14
AVC-X8500H von Denon wurde offiziell angekündigt inkl. HDMI 2.1 und 8K

Denon hat den AVC-X8500H Premium AV-Verstärker mit HDMI 2.1, 8K und 10K-Support vorgestellt. Die neuen Features stehen aber erst nach einem Firmware-Update in 2018 zur Verfügung.


Anzeige

Sound United lud bereits am 18. Oktober 2017 Medienvertreter nach Sanya (China) ein um ihre Neuheiten im Bereich Audio & Video Verarbeitung zu präsentieren. Das Absolute Highlight war sicherlich die Ankündigung des AVC-X8500H. Damit eröffnet Denon ein neues Ultra Premium Segment und liefert nun auch anspruchsvollsten Heimkino-Enthusiasten eine Option. Denon selbst stellt für den neuen Premium AV-Verstärker AVC-X8500H ein Update auf HDMI 2.1 mit 8K und 10K in 2018 in Aussicht. Alle Vorteile von HDMI 2.1 mit eARC, Verarbeitung von dynamischen Metadaten und dynamische Anpassung der Bildwiederholungsrate (für Gaming) sollten damit verfügbar sein. Da der neue HDMI-Standard noch nicht offiziell verabschiedet ist, darf die neue Schnittstelle noch nicht bei neuen Produkten beworben werden.

HDMI 2.1 Update in 2018

Bei Auslieferung des AVC-X8500H unterstützt dieser 4K Signale mit 50/60Hz mit voller 4:4:4 Farbunterabtastung über die 8 HDMI Eingänge und 3 HDMI-Ausgänge (alle mit HDCP 2.2). Alle relevanten HDR-Formate inkl. HDR10, HLG (Hybrid-Log Gamma) und Dolby Vision werden unterstützt. Mit dem HDMI 2.1 Update ist auch der Einsatz des neuen HDR10+ möglich.

Neben der aktuellen HDMI-Version, beeindruckt vor allem die Audio-Sektion des AVC-X8500H. Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D können in einer 13.2-Kanal-Umgebung genutzt werden. Sieben 2-Kanal Digital-Audio-Converter mit 32-bit und 768 kHz stehen bereit. Insgesamt stehen 15 Lautsprecheranschlüsse (+2 Subwoofer) zur Verfügung. 3D-Soundformate können so in einer 7.1.6 oder 9.1.4 Konfiguration genutzt werden. Bei Auro-3D kann die volle 13.1 Konfiguration genutzt werden.

HEOS Multiroom-Streaming integriert

Wir konnten anhand der vorläufigen Informationen noch die MultEQ Audyssey XT32 Raumklang-Kalibrierung, integriertes WLAN (2.4 GHz/ 5 GHz), Ethernet-Ports, USB-Anschlüsse, Apple Airplay und eine ISF-Zertifizierung ausfindig machen. Zudem hat das Modell einen 4K/60p Video-Upscaler und integriertes HEOS Multiroom-Musikstreaming. Die Nennleistung pro Kanal wird mit 150 Watt angegeben. In der Präsentation wird noch von 210 Watt gesprochen. Dabei dürfte es sich aber um die Maximalleistung bei einem kleineren Surround-Setup handeln.

Beim AVC-X8500H handelt es sich um einen AV-Verstärker und nicht um einen AV-Receiver, deren Modellbezeichnung bei Denon üblicherweise mit AVR beginnen. Einziger Unterschied zwischen den beiden Varianten ist das fehlende UKW-Radio. Ansonsten ist der AVC-X8500H weiterhin in der Lage aktuelle und zukünftige Sound- und Bildformate zu verarbeiten und weiterzuleiten. Wer sich jetzt um das fehlende Radio-Feature sorgt, der kann beruhigt werden. Tausende von Sender stehen über Internetradio zur Verfügung.

AVC-X8500H Preis & Verfügbarkeit

Zusätzliche Informationen zum AVC-X8500H werden in den nächsten Wochen erwartet. Das Modell soll im Frühjahr 2018 für um die 3.000 bis 3.500 Euro in den Handel kommen. Wie gewohnt ist der AV-Verstärker in silber und schwarz erhältlich. Ob das Modell auch genau in dieser Konfiguration in Europa erscheinen wird, ist noch nicht bekannt, Fachhändler geben aber bereits grünes Licht für den AVC-X8500H.

Denon X8500H – First Official Look from hometheater

Denon AVC-X8500H mit HDMI 2.1 und 8K-Support vorgestellt
4.3 (86.67%) 6 Bewertung[en]

14 KOMMENTARE

    • Es darf nicht auf den Produktverpackungen und im Namen auftauchen. Man darf aber natürlich in den Spezifikationen und Detailinformationen die HDMI-Version aufführen. Da noch kein Produkt für die HDMI 2.1 Schnittstelle lizenziert wurde, da das Licensing-Programm einfach noch nicht live ist, sollte dieses Feature auch noch nicht beworben werden. Könnte ja sein, dass der AV-Verstärker die Spezifikationen und Voraussetzungen für HDMI 2.1 gar nicht erfüllt.

  1. Hallo zusammen
    also ich werde nicht mehr updaten da alle Features (Dolby Atmos, DTS:X,Dolby Vision, HDR10+) in Deutschland doch überhaupt nicht vorhanden sind. Diese sind nur für die USA gemacht. 3000€ für einen Verstärker der 8K/10K unterstützt? Wird es im normalen Haushalt nie geben. Da reichen unsere mickrigen Wohnungen nicht aus um dem TV aufzustellen. Von der Datenkapazität ganz zu schweigen.Ich bitte mal um eine Liste mit Filmen mit deutschen DTS:X oder Atmos Sound. Dolby Vision? Wo denn bitte? HDR 10+ wo denn? Welche ULTRA_HD nutzt das? Mir ist das Preis-Leistungsverhältniss einfach zu schlecht.
    Es sollen mal realistische Verstärker entwickelt werden die mit der Technologie wachsen.

      • Mal ernsthaft, ich finde es nicht sehr konstruktiv, aus dieser Diskussion einen Schw… äh, Kontostand-Vergleich zu machen. Für mich ist ein solches Gerät bisher auch weder bezahlbar noch praktisch brauchbar. Aber mich interessiert einfach die Entwicklung solcher Geräte, weil sich das in Zukunft ändern kann und Geräte mit 8K, HDR10+ und DTS:X in fünf bis zehn Jahren dann vielleicht bezahlbar und vielleicht sogar standard sind. Im Moment habe ich im Prinzip die Ausrüstung, die für mich angesichts aller Umstände Sinn ergibt. Bei meiner Unterhaltungselektronik plane ich aber gerne etwas langfristiger voraus.

      • Das hat nichts mit leerem Geldbeutel zu tun. Ich mache nur die verasc* der Industrie nicht mehr mit. Habe jetzt den Denon AVR 7200WA und den nutze ich schon nicht ganz da es zu wenig Software gibt.

  2. Eigentlich sind die „AVC“-Geräte bei Denon nur Vorverstärker und enthalten keine Endstufen und ich nehme an, dass es auch bei diesem Gerät so sein wird – also nicht nur ein fehlendes Radio-Teil, sondern auch keine Endstufen. Ist aber trotzdem interessant.

  3. Klingt schon mal echt gut. Aber auf was für einem Gerät könnte man das Bild dann konkret darstellen? Sind schon Fernseher bzw. Monitore mit 8K und/oder HDR10+ für Europa angekündigt?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here