Denon stellt seinen neuen 7.2-Kanal-AV-Receiver AVR-X3400H vor. Die Schaltzentrale unterstützt aktuellste Sound- und Bildformate und unterstützt sogar das HEOS Multiroom-Streaming-System. Der AVR-X3400H ist bereits ab Juli 2017 für 999,- EUR erhältlich.


Anzeige

Wer sich für den Denon AVR-X3400H entscheidet, sollte für die audiovisuelle Zukunft gerüstet sein. Der AV-Receiver hat eine Leistung von 180 Watt pro Kanal und kann maximal ein 7.2 Lautsprecher-Setup ansteuern. Neben dem klassischen Surround-Sound unterstützt das Gerät auch die neuen objektbasierten Soundformate Dolby Atmos und DTS:X. Damit sind Konfigurationen bis zu 5.1.2 (5 Satelliten, 1 Subwoofer und 2 Höhen- oder Deckenlautsprecher) möglich. Mit eARC (enhanced Audio Return Channel) können objektbasiertes Audio (Dolby Atmos oder DTS:X) auch vom Fernseher via HDMI auf den Receiver übertragen werden. Das ist z.B. wichtig für Streaming-Apps wie Netflix, die mittlerweile objektbasierten Klang bieten.

Denon AVR-X3400H mit Dolby Vision-HDR

Denon AVR-X3400H 7.2 AV-Receiver

Anschlüsse des Denon AVR-X3400H 7.2 AV-Receivers

Neben dem Sound ist der AVR-X3400H auch für alle geläufigen Bildsignale gerüstet inkl. 4K/60p, HDR10, HLG und Dolby Vision (via Firmware Update). Auch der erweiterte Farbraum bt.2020 wird an kompatible TV-Geräte und Projektoren durchgereicht. Für die steigende Zahl an externen Zuspielern stehen dem AVR-X3400H ganze 8 HDMI-Eingänge (Version 2.0 mit HDCP 2.2) sowie 3 HDMI-Ausgänge zur Verfügung.  Zu den weiteren Features zählt unter anderem das hochpräzise Audyssey Raumakustikkorrektursystem (Mikrofon im Lieferumfang enthalten), die Unterstützung von HEOS Multiroom-Lautsprechern sowie eine Unterstützung von High-Resolution-Audio (ALAC, Flac & WAV) die über den hochwertigen DSP-Chip verarbeitet werden.Für den kabellosen Musikgenuss steht Apple Airplay, Bluetooth und Spotify Connect zur Verfügung. Somit können Musikstücke problemlos vom Smartphone, Tablet oder PC auf den AVR-X3400H übertragen werden.

Preis & Verfügbarkeit:

Der AVR-X3400H ist bereits ab Juli 2017 ab 999,- EUR (UVP) im Handel erhältlich. Ausführliche Informationen findet ihr auf der offiziellen Produktseite von Denon.

Denon AVR-X3400H – Features:

  • 7.2-Kanal-Netzwerk-AV-Receiver mit 180 Watt pro Kanal: Ausreichend Leistung, um mittelgroße Räume mit dem einzigartigen Denon Klang zu füllen
  • Kabelloses HEOS Multiroom-Audio-Streaming: Musik im gesamten Haus mit weiteren HEOS Produkten genießen
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, Dolby Vision kompatibel, HDR, HLG und BT.2020: Unterstützung für den neuesten HDMI-Standard sorgt für Zukunftssicherheit
  • Fortschrittliche Video-Verarbeitung mit 4K-Skalierung: Full HD- und Ultra HD-Qualität von analogen und digitalen Videoquellen
  • Dolby Atmos (bis zu 5.1.2) und DTS:X: Eindrucksvoller 3D-Sound mit Überkopfeffekten
  • eARC (enhanced Audio Return Channel), über Firmware-Update: Ermöglicht objektbasiertes Audio (Dolby Atmos/DTS:X) über eine HDMI-Verbindung zum Fernseher/TV-Apps
  • WLAN, AirPlay, Bluetooth, Internet-Radio, Spotify Connect, Tidal, Deezer, Netzwerk-Audio-Streaming: Zugriff auf nahezu alle Online-Musikquellen
  • DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV Unterstützung: High-Resolution-Audiostreaming für HiFi-Enthusiasten, auch mit Gapless-Wiedergabe
  • Verbesserte Digital-Analog-Wandlung: AK4458VN 32Bit D/A Wandler von AKM für alle Kanäle
  • 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2 Unterstützung: Viele Eingänge/Anschlüsse für digitale Geräte; z. B. Spielekonsole, Set-Top Boxen und Computer
  • 3 HDMI-Ausgänge: Ermöglicht die parallele Nutzung eines Fernsehers und Beamers im Hauptraum und die zusätzliche Nutzung eines weiteren HDMI-Ausgangs für eine zweite Zone
  • Setup-Assistent, Denon 2016 AVR Remote App und die kostenlose HEOS App: Einfache Installation, Einrichtung und Bedienung
  • Erweiterte benutzerdefinierte Installationsmöglichkeiten: Inkl. per Infrarot-Fernbedienung gesteuerte Ein-/Ausgänge, 12V Schaltausgang, 7.2-Vorverstärkerausgänge, RS232-Steuerung und Crestron Connected-Kompatibilität
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume und Dynamic EQ: Individuelle und perfekte Raumakustikkorrektur für jeden Raum
  • Audyssey LFC und SubEQ HT: LFC hält nachts kraftvollen aber unaufdringlichen Bass im Raum, SubEQ HT ermöglicht die perfekte Abstimmung von zwei Subwoofern
  • Audyssey MultEQ Editor App (verfügbar für EUR 20 in den jeweiligen App-Stores): Den Klang im Heimkino anpassen wie die Profis
  • Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik): Energiesparfunktionen ohne Abstriche bei der Leistung
Denon AVR-X3400H: Rundum-sorglos-Receiver für 999,- EUR
4.6 (92.5%) 8 Bewertung[en]