Die Mumie – 4K Blu-ray Review / Test

0
Die Mumie 4K Blu-ray Review / Test
Die Mumie 4K Blu-ray Review / Test
Anzeige

Unsere Review / Test zur 4K Blu-ray von „Die Mumie“. Das Reboot von „Die Mumie“ (welche ebenfalls auf UHD Disc erhältlich ist) soll dem Franchise mit hochwertigen Visuals und Starbesetzung (Tom Cruise) neues Leben einhauchen. Geht die Rechnung auf, oder hat sich Universal Pictures verkalkuliert?

Die Mumie (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Preis: EUR 19,99

2.9 von 5 Sternen (505 Kundenrezensionen)

38 neu & gebraucht ab EUR 15,33

Inhalt (60%)


Anzeige

Universal Pictures hat eine Menge klassischer Grusel-Themen im Repertoir und möchte in den nächsten Jahren im Stile der Justice League einige davon zusammenführen. Den Anfang macht man mit dem Reboot von „Die Mumie“, der 18 Jahre nach der Version mit Brendan Fraser das Thema erneut modernisiert. Regisseur Kurtzman schlägt zu Beginn einen vornehmlich lockeren Ton an, der Cruise gelegen kommt, um sich als Abenteurer und Schürzenjäger zu präsentieren. Im Falle von Cruises Sidekick Jenny Halsey stellt sich zwar alsbald ein Tomb-Raider-Feeling ein, doch man mag es dem auf sein Abenteurer-Tum ausgelegten Film verzeihen.

Gar nicht verzeihen muss man der Mumie seine Actionszenen, die zum einen in hoher Zahl vorliegen und zum anderen absolut spektakulär geraten sind. Man mag es abtun als typische Tom-Cruise-Profilierungs-Neurose, doch der Flugzeugabsturz inklusive Parabel-Flug-Sequenzen zur Simulation der Schwerelosigkeit ist schlicht atemberaubend gefilmt und gespielt – da kann man ruhig mal klatschen. Sollte man aber auch, denn inhaltlich ist der Film nicht nur dünn wie Papier, sondern auch voller logischer Ungereimtheiten. Nicht nur, dass man überhaupt nichts über die Protagonisten erfährt, scheint es die anderen Charaktere nicht ansatzweise zu kümmern, dass Morton immer wieder durch die Mumie kontrolliert wird und unlogische Entscheidungen trifft. Selbst die Tatsache, dass er den Flugzeugabsturz ohne jede Schramme überlebt hat, wird dann doch arg schnell abgehandelt.

Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella) wurde bei lebendigem Leib mumifiziert. Entsprechend "gut" ist ihre Laune
Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella) wurde bei lebendigem Leib mumifiziert. Entsprechend „gut“ ist ihre Laune

Wer sich von der schwachen Story mit ihren Lücken ablenken möchte, der tut das am besten mit einem angebrachten Staunen über die visuellen Effekte. Die Mumifizierungs-Maskeraden sind wirklich herausragend gut umgesetzt worden und sorgen immer wieder für ein wohliges Schauern. Wenn die noch nicht wieder zu voller Kraft zurückgekehrte Ahmanet zwei ahnungslosen Polizisten das Leben bis zum letzten Tropfen Flüssigkeit aus dem Körper saugt, sieht das schon gruselig aus und macht ordentlich was her. Außerdem ist Sofia Boutella schon einen besonders fesche Mumie.

Bildqualität (80%)

Im Gegensatz zu vielen anderen aktuellen Filmen wurde „Die Mumie“ nicht komplett digital gefilmt, sondern mit 35mm-Filmkameras. Nur zwei kurze Sequenzen wurden digital „geschossen“. Kameramann Ben Seresin wollte auf Film drehen, um die Produktion so groß, authentisch und spannend wie möglich erscheinen zu lassen. Vom Filmmaterial wurde dann lediglich ein 2K-Scan gemacht und das Digital Intermediate entsprechend auf diese Auflösung gesetzt. Doch selbst wenn die Ultra HD ebenfalls noch unter den dunklen Aufnahmen leidet, so ist sie in der Auflösung der Blu-ray sichtbar überlegen.

Universal Pictures ist mittlerweile geübt in der Veröffentlichung von 4K Blu-rays. Leider handelt es sich auch hier um ein 2K Upscale
Universal Pictures ist mittlerweile geübt in der Veröffentlichung von 4K Blu-rays. Leider handelt es sich auch hier um ein 2K Upscale

Und das nicht nur beim Hineinzoomen ins Bild, sondern alleine schon deshalb, weil das Korn WENIGER stark auffällt. Klingt unlogisch, weil die höhere Auflösung in der Regel das Korn noch stärker zeigt, doch in diesem Fall sorgt vor allem die veränderte Bilddynamik (HDR10) für einen sichtbaren Vorteil. So werden helle Bildbereiche viel differenzierter dargestellt und liefern Informationen, wo die Blu-ray schlicht überstrahlt. Die Farbgebung über die 4K-Disk ist wesentlich angenehmer und natürlicher, die Kontrastierung gelingt viel harmonischer. Und was die Auflösung angeht, straft Die Mumie alle jene Lügen, die ein 2K-Digital-Intermediate für ein Manko und grundsätzliches Defizit halten. Denn sowohl Feinheiten in Gesichtern als auch Details in Schriften werden sichtbar besser und ohne Abstufungen dargestellt.

Soundqualität (85%)

Beim Ton liefert die UHD die deutsche und englische Sprachausgabe im 3D-Sound-Format Dolby Atmos. Allerdings muss die deutsche Version mit dem stärker komprimierten Dolby-Digital-Plus vorlieb nehmen, während der O-Ton einen True-HD-Kern hat. Doch das macht fast gar nichts, denn „Die Mumie“ legt schon während der Anfangskapitel gut los. Wenn der Bohrer in die alte Grabstätte eindringt, drückt der Subwoofer ordentlich und auch die Atmosphäre in der Grabkammer der Kreuzritter klingt authentisch. 3D-Sounds gibt’s dann erstmalig während des Scharmützels in dem irakischen Dorf. Wenn Nick und Chris auf dem Dach des Hauses liegen, pfeifen die Schüsse mit klasse direktionalen Geräuschen über die Köpfe des Zuschauers hinweg. Als nächstes bricht dann ein bisschen Geröll über den Protagonisten zusammen. Der Sand bröckelt und rieselt dabei ebenso effektvoll wie überraschend von oben herunter (17’38).

Die Mumie liefert einen guten 3D-Sound ab. An manchen Stellen ist die Positionierung der Geräusche fraglich - z.B. beim Helikopter-Flug
Die Mumie liefert einen guten 3D-Sound ab. An manchen Stellen ist die Positionierung der Geräusche fraglich oder fehlt – z.B. beim Helikopter-Flug

Dann allerdings wird man für einen kurzen Moment stutzig, weil man den Hubschrauber schlicht gar nicht von oben hört, obwohl die Kamera genau unter ihm positioniert ist, während er den Sarkophag in die Luft hebt. Doch das ändert sich, wenn das typische Flappen deutlich aus der Höhe kommt als die Protagonisten im Heli sitzen (ab 25’32) – hier fühlt man sich dann mittendrin im Flug. Während das generelle Surroundumfeld des Films stets allgegenwärtig ist und für pausenlose Action im Heimkino sorgt, bleibt beim 3D-Sound ein zwiespältiger Eindruck: Während manche Szenen nicht nur passend sind, sondern mit großartigen Geräuscheffekten belegt wurden (Cruise fällt nach Schlag von Ahmanet „aus dem Himmel“ 55’55), fehlt es in anderen Sequenzen, die optisch durchaus „von oben“ kommen, mitunter an logischen Effekten. So beispielsweise auch während des Unfalls mit dem Krankenwagen, der von oben auf Cruise zurast. Erst im Inneren des umherrollenden Gefährts gibt’s mal Krachbumm aus den Heights.

  • Deutsch Dolby Atmos (85%)
  • Englisch Dolby Atmos (85%)

Bonus (60%)

Das Bonusmaterial von Die Mumie liegt komplett auf der Blu-ray vor und enthält neben vier entfernten Szenen diverse Featurettes. Von einem Gespräch zwischen Cruise und Kurtzman über eine Doku über die bewusste Verankerung des Films in der Gegenwart oder dem interessanten Feature über die Arbeit im „Kotzbomber“ bis hin zum Bericht über die große Actionszene auf den Straßen Londons reicht die Spanne. Dabei lobt man sich gegenseitig vielleicht ein bisschen zu sehr, aber interessant ist es allemal.

Gesamtbewertung Die Mumie 4K Blu-ray (75%)

Das Reboot von „Die Mumie“ hat zwar einen bisweilen etwas übertrieben albernen Humor und eine hauchdünne Story ohne Charaktertiefe, ist aber ein unterhaltsames Actionspektakel. Gerade auch, weil die Soundkulisse prächtig ist und trotz nicht ganz konsequenter Unterstützung von oben ein paar großartige 3D-Toneffekte liefert. Die UHD liefert oben drauf das gegenüber der Blu-ray bedeutend bessere und harmonischere Bild mit weniger Filmkorn.

Die Mumie (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Preis: EUR 19,99

2.9 von 5 Sternen (505 Kundenrezensionen)

38 neu & gebraucht ab EUR 15,33

Technische Details & Ausstattung:

Erscheinungstermin: 19. Oktober 2017 Review am: 17. Oktober 2017
Erscheinungsjahr Film: 2017 Laufzeit: 110 Minuten
Filmstudio: Universal Pictures FSK: Ab 12 Jahren
Auflösung / Bildfrequenz:
2160p @ 24p Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch, Spanisch, Chinesisch, Portugiesisch
Bildformat:
2.40:1 / 16:9 Tonspur:
Deutsch Dolby Atmos
Englisch Dolby Atmos
High Dynamic Range:
HDR 10 Ausstattung:
4K Blu-ray
HD Blu-ray
Testgerät TV: Panasonic TX-50CXW804 Testgerät Player: Panasonic DMP-UB900EGK

Die Mumie Trailer:

Die Mumie – 4K Blu-ray Review / Test
Bewerte diesen Artikel
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bild
80 %
Ton
85 %
Inhalt
60 %
TEILEN
Der echte Filmfan bleibt im Heimkino: Das Bild ist besser, der Sound unmittelbarer und die Sitznachbarn angenehmer - Timo rezensiert seit 2002 mit Leidenschaft (fast) durch alle Genres. Aktuelle Rezensionen findest du auf blu-ray-rezensionen.net

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here