Der ame­ri­ka­ni­sche Pay-TV-Anbie­ter DirectTV wird als der ers­ten Sen­der 4K Inhal­te über Video-on-Demand (VOD) anbie­ten. Der Start­schuss soll noch vor Ende die­ses Jah­res fal­len. DirectTV arbei­tet zudem mit Hoch­druck an 4K Live­über­tra­gun­gen via Satel­lit. Die­se sol­len bereits 2015, spä­tes­tens Anfang 2016 dem Kun­den zur Ver­fü­gung ste­hen.


DirectTV bemüht sich Inhal­te in 4K Auf­lö­sung zu sam­meln und selbst auf­zu­zeich­nen. Wenn alles gut geht, möch­te man bereits 2015 mit einem VOD-Dienst für Ultra HD-Inhal­te star­ten. Die­ses Ange­bot über­brückt auch die Zeit bis zum Start zwei­er neu­er Satel­li­ten, die eine Live­über­tra­gung in 4K für DirectTV ermög­li­chen. Inner­halb der nächs­ten 18 Mona­te wer­den die zwei Satel­li­ten im All posi­tio­niert.

Ich bin sichtlich begeistert (4K)“

DirecTV‘s CEO Mike Whi­te:“Ich bin sicht­li­ch begeis­tert (4K). Wir gehen davon aus, dass wir vor Ende des Jah­res 4K Inhal­te über Video on Demand (VOD) anbie­ten kön­nen. Wir arbei­ten dar­an Inhal­te in 4K Auf­lö­sung zu sam­meln, eine der Her­aus­for­de­run­gen ist es die Inhal­te die in 4K gedreht wur­den zu bekom­men. Wir sind uns sicher, dass wir 2015 oder Anfang 2016 bereits Live­ma­te­ri­al in 4K über­tra­gen kön­nen. Dies hängt auch von den geplan­ten Starts zwei neu­er Satel­li­ten ab, die inner­halb der nächs­ten 18 Mona­te ins All kom­men. Wenn die­se Satel­li­ten im All sind, wird das sicher eine enor­me Men­ge an Zusatz­ka­pa­zi­tä­ten für unser Sys­tem bedeu­ten. Wir erwar­ten, dass ein Teil die­ser Kapa­zi­tät genutzt wird um 4K Inhal­te zu über­tra­gen.”

Whi­te geht davon aus, dass DirectTV der ers­te US Pay-TV-Sen­der mit einem 4K-Ange­bot sein wird. Eine Aus­wir­kung der 4K Über­tra­gun­gen auf die Ein­nah­men des Unter­neh­mens wer­den für 2018 erwartet.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel