Disney veröffentlicht „Thor – Tag der Entscheidung“ auf 4K UHD Blu-ray

8
Thor: Tag der Entscheidung (Thor: Ragnarok) erscheint auf 4K UHD Blu-ray - vorerst aber nicht in Deutschland
Thor: Tag der Entscheidu
Anzeige

Disney wird „Thor – Tag der Entscheidung“ (Originaltitel Thor: Ragnarok) auf 4K UHD Blu-ray veröffentlichen. Für Deutschland wurde die DVD, Blu-ray und 4K Blu-ray für den 15. März 2018 bestätigt.


Anzeige

Update: Amazon.de listet „Thor – Tag der Entscheidung“ auch auf 4K UHD Blu-ray. Disney stellt auch entsprechende Listungsdaten und vorläufige Cover für Händler bereit! Damit wird der Marvel-Blockbuster die zweite Veröffentlichung von Disney im neuen UHD-Format.

Originalmeldung: Disney scheint keine klare Linie zu haben, was die Veröffentlichung aktuelle Blockbuster auf 4K UHD Blu-ray betrifft. Nachdem „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ in allen wichtigen Märkten in bester Bild- & Tonqualität veröffentlicht wurde (wie unser Test beweist), freute man sich schon auf die kommenden Highlights aus dem Disney-Universum. Unter anderem „Cars 3“, „Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache“ und selbst die neuen Star-Wars Episoden waren im Gespräch für einen 4K-Release. Doch nach GotG Vol. 2 war leider Schluss, zumindest in Deutschland. In den USA und Großbritannien wurde z.B. „Pirates of the Caribbean 5“ noch veröffentlicht, der Transfer auf das neue Format stellte die Presse aber leider nicht zufrieden.

Wann die nächsten 4K UHD Blu-rays von Disney in Deutschland veröffentlicht werden, ist ungewiss. Klare Aussagen bekommt man im direkten Kontakt mit Disney leider nicht. Meist wissen die Mitarbeiter auch erst kurz nachdem eine Entscheidung aus England gefallen ist, dass eine weitere Konfiguration (egal ob Steelbook, 3D-Version oder 4K UHD Blu-ray) gelistet werden kann. Sehr schade für Fans die nach dem gelungenen Auftakt auf weitere Titel von Disney auf 4K Blu-ray gefreut haben.

Legt Disney den Fokus auf „Streaming“?

Wir hoffen natürlich, dass sich das Format weiter gut entwickeln wird und auch Disney gefallen an 4K, BT.2020 und HDR findet. Vielleicht versucht das Filmstudio auch die Verfügbarkeit hochauflösender Inhalte gering zu halten, damit umso mehr Nutzer auf den Disney-eigenen Streaming-Dienst, der 2019 starten soll, aufspringen.

Thor: Tag der Entscheidung – 4K UHD Edition [Blu-ray]

Preis: EUR 32,99

3.5 von 5 Sternen (59 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 32,99

Thor: Tag der Entscheidung

Preis: EUR 15,99

3.5 von 5 Sternen (59 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 15,99

Thor: Tag der Entscheidung [Blu-ray]

Preis: EUR 20,99

3.5 von 5 Sternen (59 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 20,99

Thor: Ragnarok auf 4K UHD Blu-ray auf Amazon.co.uk:

Disney veröffentlicht „Thor – Tag der Entscheidung“ auf 4K UHD Blu-ray
Bewerte diesen Artikel

8 KOMMENTARE

  1. Leute, habt ihr ernsthaft geglaubt, dass dieser Film nicht in 4K rauskommen würde, nur weil es bei Pirates 5 und Cars 3 in Deutschland nicht der Fall war? Das lag an der Aufnahmequalität. Die beiden sind, im Gegensatz zu den Marvel-Filmen, nicht gerade natives 4K. Und Star Wars Filme können immer noch in 4K kommen.

    Ich fand GotG Vol. 2 super, habe mir die 4K-BD geholt und war extrem zufrieden. Pirates 5 importiere ich aus den USA und Cars 3 werde ich wahrscheinlich auch aus den USA importieren. Warum? Zwei wichtige Gründe: Erstens, weil ich beide Filme haben will, und zweitens, um Disney zu ermutigen, weiter 4K-BDs rauszubringen. Das ist eine kommerzielle Firma. Wenn man denen Geld dafür gibt, bringen sie auch raus, was man haben will.

    Thor (3) Ragnarök finde ich fast noch besser als GotG 2. Den habe ich mir auch schon in 4K vorbestellt. Wenn die genannten Filme in 4K erfolgreich sind, wird es weitere geben. Übrigens ist Pirates 5 auf 4K-BD auf Amazon.com schon mindestens drei mal ausverkauft gewesen. Ich habe das beobachtet. Das ist nicht gerade ein Flop auf Home Video.

    • Ist ja alles schön und gut, aber bei Disney weiss man eben nie. Schon früher wurden die ganzen Disney-Filme nur alle paar Jahre in relativ kleinen Stückzahlen heraus gebracht, sodass sie dazwischen nur zu horenden Summen zu kaufen waren, wenn überhaupt. Daher bin ich nach wie vor sehr skeptisch, ob ab jetzt wirklich alles was von Marvel, Star Wars, Pixar, etc. kommt wirklich auf UHD BD in Deutschland heraus kommt.

      Mit der Qualität hat das auch herzlich wenig zu tun oder meinst du die denken sich „Och man ey, die Qualität von Pirates 5 und Cars 3 ist nicht so besonders gut, unseren Amis können wir den Frass ja vorwerfen, aber dem guten alten Europa können wir so etwas nicht zumuten, da lassen wir die Veröffentlichung lieber.“ 😉

      • Ich sehe das auch so, dass es bei Disney oft legendär lange gedauert hat, bis etwas auf Home Video raus kam und manchmal nur auf begrenzte Zeit. Aber es kam raus. Darauf konnte man sich langfristig verlassen. Und das mit dem temporären Herausbringen hat sich in letzter Zeit erledigt. Zum Glück.

        Was Amerika im Gegensatz zu Deutschland angeht, sehe ich das als eine Sache des größeren Marktes. Bei 4K ist eben das Problem, dass nicht alles in ausreichender Qualität auch nur aufgenommen wird, dass es von der effektiven Auflösung her einen Unterschied macht. Andererseits macht HDR bei praktisch jedem Film einen Unterschied. Aber viele Kunden (inklusive ich) lästern oft darüber und nennen das „fake 4K“ und Ähnliches. Es wundert mich nicht, dass Disney da zögert. Ehrlich gesagt sind daran IMHO zum Teil wir Kunden schuld, auch wenn es etwas komisch ist, sowas 4K-Blu-ray zu nennen. Vielleicht sollte man es dann einfach HDR-Blu-ray nennen, aber den Unterschied würden nur Experten und Filmfans verstehen.

        Wie dem auch sei, Disney ist eine kommerzielle Firma, die aktuell enorm erfogreich ist und es sich leisten kann, sich Zeit zu nehmen. Bei solchen Firmen hilft nur Geld. Die einzige Art, wie man als Kunde dieses Format fördern kann, ist, indem man es kauft. Deswegen kaufe ich Filme, die ich haben will und von denen ich glaube, dass es wahrscheinlich Sinn ergibt, sie in 4K und/oder HDR zu haben, auch in diesem Format, wenn der Preis im vernünftigen Rahmen ist. Manchmal wartet man eben, bis der Preis auf ein erträgliches Niveau gesunken ist.

        • Das Hauptproblem der UHD BD ist ja schlicht und ergreifend, das die meisten aller Kinos mit der technischen Entwicklung im Heimkinobereich nicht mitkommen. Da die Kinos für die Studios natürlich weit wichtiger sind, als die UHD/BD-Releases, erstellen die meisten nur diese unsäglichen 2K Intermediates, anstatt 4K Intermediates zu erstellen, die für das Heimkino besser wären und wie z.B. X:Men Apocalypse richtiges 4K bieten, welches man deutlich sieht.

          Die Frage die sich mir jetzt stellt, sieht ein 4K Intermediate in einem 2K Kino wirklich so scheiße aus? Selbst wenn in den Kinos wirklich kein Downsampling möglich sein sollte müsste sich so etwas doch leicht und relativ kostengünstig nachrüsten lassen. Vielleicht ist der Vorstoß (war es Apple?) die Filme neben dem Kino auch per Streaming zum Kinostart zeigen zu wollen der richtige Weg das ganze endlich in Schwung zu bringen. Wenn wir warten bis alle Kinos auf 4K umgerüstet sind, dann haben wir 2025 noch UHD Bd basierend auf 2K Intermediates.

          • Ja, das ist zum Teil ein Problem, aber meiner Erfahrung nach nicht so oft, wie behauptet wird. Oft werden die 2K-Masters für’s Kino mit den 4K-DIs verwechselt, wie z. B. bei GotG 2, wie der Regisseur bestätigt hat.

            Visuelle Effekte dagegen sind oft nur in 2K, wie z. B bei Ghost in the Shell. Das liegt wahrscheinlich z. T. an den Kosten, aber auch daran, dass 4K noch nicht Standard war, als da die Nachproduktion und das Rendering anfing. Das wird bei Filmen, die mit 4K+ Kameras aufgenommen sind, aber schon besser. Meiner Erfahrung nach sind die meisten neuen Filme, bei denen die effektive Auflösung noch etwas enttäuscht, dann in 35mm (also 2K äquivalent) gedreht.

  2. Werde mir den Film vor dem Kauf aber erstmal aus der Videothek ausleihen. Bin mit GotG 2 ziemlich auf Schnauze gefallen. Hab den Film blind gekauft, weil ich dachte, ohne Kinoeintrittskosten läge das Budget ja sowieso höher. Naja, einmal geschaut, gleich wieder verkauft. Ich hätte nicht gedacht, dass die Fortsetzung eines derart guten Filmes so vermurkst werden kann.

  3. Ich finde die Überschrift stimmt (noch) nicht, denn der Deutsche Titel lässt vermuten, das auch die Deutsche Version gemeint ist. Da außerdem hier in Deutschland wie im Artikel geschrieben bislang keine UHD BD gelistet ist, aber in England schon, spricht das für mich nach Pirates 5 und Cars 3 eindeutig, dass es keine UHD BD in Deutschland geben wird. GotG 2 konnte man damals direkt vorbestellen.

    …so langsam beginnt mein Hass auf Disney immer mehr zu wachsen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here