Dolby veröffentlicht Promo-Video für „Dolby Vision“ + Update der Webseite

7
Dolby Vision Dynamic Metadaten
Dolby Vision Dynamic Metadaten
Anzeige

Dolby treibt seinen HDR-Standard „Dolby Vision“ weiter voran und rührt die Werbetrommel. Nach längerer Zeit erhält die US-Webseite ein Update. Zudem wurde ein neues Promo-Video für Dolby Vision auf Youtube veröffentlicht. 


Anzeige

Der Clip gibt dem Zuschauer in schlanken 2 Minuten Einblicke in „High Dynamic Range“ und zeigt, was Dolby Vision zu bieten hat und welche Vorteile gegenüber dem freien HDR10-Standard bestehen. Vor allem der Ansatz der dynamischen Metadaten, soll für ein weitaus farb- und kontrastreicheres Bild sorgen. Während bei den Content Lieferanten bereits die größten Filmstudios wie Universal, Warner Bros., Lionsgate, Sony Pictures usw. ihre Unterstützung ausgesprochen haben sieht es bei den TV-Herstellern noch nicht ganz so klar aus. In Deutschland bieten nur die Premium UHD-Fernseher von LG, Loewe und Sony Dolby Vision-HDR an. Sony wird den alternativen HDR-Standard erst per Firmware-Update im Laufe des Jahres freischalten. Das nicht jeder Hersteller seine Unterstützung ausspricht, liegt sicherlich daran, dass für Dolby Vision Lizenzgebühren für Inhalte und Wiedergabe anfallen. Auf der Webseite (englisch) stehen weitere Informationen bereit. Das Video haben wir euch am Ende des Beitrages angehängt.

HDR10+ stellt sich Dolby Vision!

Ebenso vielversprechend ist auch HDR10+, das in Zusammenarbeit mit Samsung entwickelt wurde. Dabei handelt es sich um einen freien Standard, somit fallen keine Lizenzgebühren an. Auch HDR10+ erlaubt dynamische Metadaten, womit die Helligkeitsinformationen für jede einzelne Szene angepasst werden kann. Die Unterstützung für HDR10+ beschränkt sich bisher noch auf Samsung und Amazon Video. Erste HDR10+ Inhalte werden aber erst im Laufe des Jahres erwartet.

[fusion_youtube id=“https://www.youtube.com/watch?v=WawbCSvq61w“ width=““ height=““ autoplay=“false“ api_params=““ hide_on_mobile=“small-visibility,medium-visibility,large-visibility“ class=““][/fusion_youtube]

Dolby veröffentlicht Promo-Video für „Dolby Vision“ + Update der Webseite
4.3 (86.67%) 6 Bewertung[en]

7 KOMMENTARE

  1. Für mich ist 3D in Verbindung mit 4K wichtig so wie bei LG Geräten und nichts anderes.
    Alles andere ist absolut überflüssig!

    Gruß

  2. Kennt jemand einen Beamer der Dolby Vision unterstützt? Ich nicht….Das ist doch eine Lachnummer!!!
    Wenn da zur IFA nichts kommt, ist DV schneller weg vom Fenster als es erst gestartet ist. Dolby Vision NUR auf einem Display ist ein Witz!

    Damit Dolby Vision zur Wirkung kommt, braucht man eine Grossbildprojektion, damit das System die Bildvorteile erst auspielen kann. Dazu empfehle ich das DOLBY VISION Kino in Salzburg, was mit 4k CHRISTIE Projektoren bespielt wird…Natürlich hat das Kino auch Dolby Atmos….wenn man das mal erlebt hat, weiß man erst mal, wo der Hammer hängt…alles andere ist doch pille palle..

  3. Habe den Lg Oled 65e6v und Oppo ubd-203 kann es kaum erwarten die erste Dolby-Vision Disc zu sichten !!!!! Es wird Zeit !
    Mfg Mp

    • @Anonymous: Dann freue Dich an ICH EINFACH UNVERBESSERLICH und FAST & FURIOUS 8 auf DV UHD.
      Vielleicht bekommst Du noch POWER RANGERS als DV UHD Bluray und noch 2 weitere Titel bis Jahresende – das wars dann! Toll, dann kannste 4 – 5 Filme im Dauer-Reapeat Dir immer wieder anschauen….macht Sinn…so ist das halt mit Nischenprodukten….war ja nicht Deine Schuld das DOLBY diesbezüglich ein Jahr zuspät kommt und den Anschluss verpasst hat…

  4. 2 Displayhersteller und 1 UHD Player??? Ich glaube du hast viel verpasst. 😉

    Displayhersteller mit Dolby Vision Unterstützung:
    Vizio, LG, Philips (Funai), Sony, Loewe, Skyworth, Metz, TCL, LeEco, Hisense
    + 1 weitere Hersteller in der Zertifizierung

    UHD Player mit Dolby Vision Unterstützung:
    OPPO UDP-203, OPPO UDP-205, LG UP970, Philips BDP7520
    + 3 weitere Player in der Zertifizierung

    • @lordberti: Du scheinst ja gut informiert zu sein. Allerdings vergisst Du aufzuzählen, welche
      Filme in DV in Deutschland kommen werden, das kann man ja an einer Hand abzählen.

      Was Du auch nicht erwähnst….nenne mal einen Beamer der DV kann?

      Ich kenne keinen…und Dolby Vision auf einem Display ist ein Witz!
      Die Bildunterschiede zwischen HDR und DV kommen erst bei einer Leinwandprojektion richtig zur Geltung.

      Den meisten wird HDR ausreichen, zumal Dolby niemals die Titelauswahl haben wird
      wie HDR….

      Fazit: DV wird ein Nischenprodukt wie Auro-3D bei Ton…
      So sieht die ganze Wahrheit aus….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here