Dolby Vision kommt Anfang 2017 auf Ultra HD Blu-Ray. Das alternative HDR Format feiert sein Debüt. Drei Filmstudios möchten das neue Format in laufenden Jahr unterstützen. 


Anzeige

Erste Filme kommen von Studios: Lionsgate, Universal Pictures Home Entertainment und Warner Bros. Home Entertainment. Die Filme werden aber auch weiterhin das HDR10 Format parallel unterstützen. Hierzulande bieten nur Sony und LG UHD-Fernseher mit Dolby Vision-HDR an. Kompatible UHD-Blu-ray Player wurden hingegen von LG und Philips angekündigt. Während Dolby Vision in 2016 noch nicht so ganz aus den Startlöchern kam, legt das HDR-Konkurrenzformat auf der CES 2017 so richtig los. Genaue Spezifikationen oder welche Filme DV unterstützen werden gibt es leider noch nicht.

Curt Behlmer, Senior Vice President Content Solutions bei Dolby Laboratories: ”Das Kommitment von Lionsgate, Universal Pictures Home Entertainmend und Warner Bros. Home Entertainmant zu Dolby Vision Ultra HD Blu-ray Inhalte sind ein großer Meilenstein für eine erweiterte Auswahl und Zugänglichkeit für Konsumenten. Mit Ultra HD Blu-rays sind wir in der Lage schneller zu wachsen und die steigende Nachfrage nach Dolby Vision-Inhalten weltweit zu bedienen.“

Dolby Vision Anfang 2017 auf 4K Blu-ray
4.7 (94.67%) 15 Bewertung[en]