Bereitet Disney den Release ihrer ersten Ultra HD Blu-rays vor? In einem Reddit-Q&A verriet Scott Derrickson, Regisseur von Marvels „Doctor Strange“, dass der Film bereits in 4K Ultra HD Qualität gemastert und archiviert wurde. 


Anzeige

Gute Neuigkeiten aus dem Marvel-Universum. Der aktuelle Kino-Blockbuster „Doctor Strange“ wurde lt. Regisseur Scott Derrickson bereits in UHD-Auflösung gemastert. Alle Schritte von der Farbkorrektur bis CGI wurden wohl in nativem 4K durchgearbeitet. Derrickson verrät auch, dass die 4K-Version sein bevorzugtes Format ist. Wenn die 2D und 3D Version von Dr. Strange nur in 2K Auflösung als DCP (Digital Cinema Package) an die Kinos ausgeliefert wird, fragt man sich natürlich wieso ein UHD Master erstellt wurde. Viele hoffen darauf, dass Disney bald anfängt seine wertvollen Marken ins UHD-Zeitalter zu überführen. An hochwertigem Material sollte es Disney nicht fehlen. Neben den Superhelden-Geschichten aus dem Marvel Universum hortet Disney noch seine seine gezeichneten und animierten Filme, sowie das komplette Lucasfilm-Portfolio (Star Wars, Indiana Jones usw.).

Warten auf Dolby Vision?

Wir könne nur hoffen, dass Disney spätestens zum ersten Quartal 2017 endlich seine ersten 4K / UHD Blu-rays auf den Markt bringt. Womöglich wartet das Film-Imperium noch die Entwicklung des Dolby Vision HDR-Standards ab, der ebenfalls erst Anfang 2017 auf 4K Blu-rays und kompatiblen Playern Einzug halten soll.

Erscheint „Doctor Strange“ auf Ultra HD Blu-ray?
3.7 (73.33%) 3 Bewertung[en]