Erste Dolby Vision UHD Blu-rays und kompatible Player in 2017?

2
Dolby Vision auf 4K Blu-ray
Dolby Vision

Bislang gibt es noch keine Dolby Vision HDR kompatible Blu-ray Player somit auch keine UHD Blu-rays mit DV. Das soll sich lt. einem Tweet von David Katzmeier von CNET in absehbarer Zeit ändern. Erste Discs und Player sollen in der ersten Jahreshälfte 2017 erscheinen. 


Alle auf dem Markt erhältlichen UHD Blu-ray Player nutzen das im Ultra HD Standard hinterlegte HDR10-Format für Inhalte mit erweitertem Dynamikumfang. Selbst die neu angekündigten Abspielgeräte von Panasonic (DMP-UB704), Sony (UBP-X1000ES) und Oppo (UDP-203) nutzen „nur“ HDR10. Das von den Dolby Technologies entwickelte Konkurrenzformat „Dolby Vision“ soll aber bald seinen großen Auftritt bekommen. Erste Discs und Player sollen lt. Tweet von David Katzmeier (CNET) bereits in der ersten Jahreshälfte 2017 verfügbar sein. Dabei beruft sich Katzmeier auf eine Aussage von Giles Baker, Senior Vice President bei Dolby.

Kein Kommentar von Dolby

Dolby wollte diese Meldung nicht kommentieren, als sie von den Kollegen bei FlatpanelsHD angeschrieben wurden. Somit könnte etwas an der Meldung dran sein. Wer einen Dolby Vision-kompatiblen 4K Fernseher besitzt (in Deutschland LGs 4K OLED TVs aus 2016), der kann DV-Inhalte bereits über Netflix und Amazon Video abrufen.

Wer jetzt Sorge hat, dass Filme in Zukunft nur noch im Dolby Vision HDR-Format erscheinen, der kann beruhigt werden. Die Ultra HD Blu-ray Spezifikationen sehen vor, dass alle HDR-Filme mit HDR10 Format ausgeliefert werden müssen. Zudem wird DV nicht von allen Filmstudios unterstützt. Dolby Vision ist ein optionales HDR-Format, dass zusätzlich auf den Datenträger „gepackt“ wird. Die große Frage, wer den ersten Dolby Vision Blu-ray Player veröffentlichen wird, ist aber weiter unklar.

Erster Dolby Vision Player von LG?

Da Sony, Panasonic und Samsung selbst keine Dolby Vision TV-Geräte vertreiben, ist die Chance wohl gering, dass wir von diesen Herstellern in der nahen Zukunft einen kompatiblen Player vorgesetzt bekommen. Der heißeste Kandidat ist sicherlich LG, die bislang noch keinen 4K Blu-ray Player angekündigt haben, womöglich aus genau diesem Grund. Auch Oppo könnte in ihrem zweiten Anlauf die Unterstützung von Dolby Vision integrieren. Wir spekulieren auf eine Ankündigung auf der CES im Januar 2017.

 

https://twitter.com/dkatzmaier/status/775316870970875904[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Erste Dolby Vision UHD Blu-rays und kompatible Player in 2017?
3.5 (70%) 4 Bewertung[en]

2 KOMMENTARE

  1. Es wurde – wie meistens – vergessen zu erwähnen, daß es auch LG LED TVs mit DolbyVision gibt (Kennzeichnung: SUPER UHD) !

  2. DolbyVision ist nun mal HDR10 um Längen voraus und somit ein Feature auf das sich zu warten lohnt. Erst dann wird ein 4K-Player gekauft. Natürlich mit der Hoffnung, dass danach Ruhe für ein paar Jahre einkehrt. Schliesslich können ja nicht laufend neue Bluray Formate eingeführt werden. Ein einziger statischer Parameter wie bei HDR10bringt nun einfach mal nicht den gewünschten Effekt. Dynamisch jede Szene abzustimmen wie bei DV macht hingegen sehr viel Sinn und die Unterschiede sind enorm. Und so lange 4K Streams so eine kleine Bandbreite haben bzw. der Internet-Speed noch nicht überall auf höchstem Niveau sind, machen optische Datenträger nach wie vor Sinn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here