Eutel­sat Com­mu­ni­ca­ti­ons kün­dig­te den Start eines Ultra HD Demo-Kanals via Satel­lit an. Die­ser wird über den Sat­teli­ten EUTELSAT 10A über­tra­gen und dient vor allem Pro­duk­ti­ons­fir­men, Pay-TV-Betrei­bern, Rech­te­inha­bern und TV-Gerä­te­her­stel­lern dazu neue Erfah­run­gen mit der 4K Auf­lö­sung zu sam­meln.

Das Bild­ma­te­ri­al wird mit 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten und einer Bild­fre­quenz von 50 Voll­bil­dern in der Sekun­de über­tra­gen. Das Signal ist in MPE­G4-Codiert und wird via Quad HD-Strö­men mit 40 MBit/s über­tra­gen. Eutel­sat arbei­tet hier zusam­men mit ATEME, wel­che schon meh­re­re Video-Kom­pres­si­ons­lö­sun­gen für die TV-Indus­trie bereit­ge­stellt haben.

Der Start kommt pünkt­li­ch zum offi­zi­el­len Start der CES 2013 in Las Vegas.

Mit die­sem neu­en Schritt in Rich­tung 4K setzt Eutel­sat sein seit lan­gem bestehen­des Enga­ge­ment für das Errei­chen neu­er Mei­len­stei­ne der TV-Über­tra­gung fort, zu dem in den ver­gan­ge­nen zwan­zig Jah­ren Digi­tal TV, HDTV und 3D gehör­ten“, sag­te Jean-François Leprin­ce-Rin­guet, Com­mer­ci­al Direc­tor Eutel­sat. „Die frü­he und enge Zusam­men­ar­beit zwi­schen allen Betei­lig­ten der TV-Über­tra­gungs­ket­te ist ein Schlüs­sel­fak­tor für den Erfolg die­ser neu­en Revo­lu­ti­on und wir freu­en uns, Ihnen die­se ers­te TV-Über­tra­gungs­platt­form in Euro­pa bereit­stel­len zu kön­nen.“

Bewer­te die­sen Arti­kel