Mit der Sony FDR-AXP33 prä­sen­tier­te Sony auf der CES 2015 einen neu­en kom­pak­ten 4K Cam­cor­der für 1.199 Euro. Der FDR-AXP33 nimmt 4K Videos mit 25 Bil­dern pro Sekun­de im Sony XAVC S For­mat auf. Der Sony 4K Cam­cor­der kommt für 1.199 Euro in den deut­schen Han­del.


4K Cam­cor­der wer­den kom­pak­ter und vor allem güns­ti­ger. Für 1.199 Euro erhält man einen voll­wer­ti­gen 4K Cam­cor­der mit inte­grier­tem Pro­jek­tor. Ultra HD Auf­nah­men mit 3.840 x 2.160 Pixel wer­den mit 25 FPS und maxi­mal 100 Mbit/s im XAVC S For­mat auf­ge­zeich­net. Im Ver­gleich zum Vor­jah­res-Modell FDR-AX100 ist die FDR-AXP33 um 30% klei­ner und 20% leich­ter gewor­den. Ein Bild­sta­bi­li­sa­tor und 10x opti­scher Zoom las­sen den Hob­by­fil­mer auch weit ent­fern­te Objek­te mit vol­len Details ein­fan­gen. Die FDR-AXP33 soll im Früh­jahr 2015 in den deut­schen Han­del kom­men.

4K Cam mit integriertem Projektor

Wer hin­ter der Kame­ra steht, kann es oft gar nicht erwar­ten sei­ne auf­ge­nom­me­nen Sze­nen zu betrach­ten. Auf dem klei­nen LCD-Dis­play und mit inte­grier­ten Laut­spre­chern, macht das hoch­auf­lö­sen­de Mate­ri­al nicht so viel Spaß. Sony hat der FDR-AXP33 einen inte­grier­ten Pro­jek­tor mit 50 Lumen Hel­lig­keit ver­passt. So kann man sein Video­ma­te­ri­al gleich in „Groß“ betrach­ten. Wie Bild des Mini-Bea­mers auf­löst ist lei­der nicht kom­mu­ni­ziert. Für eine Vor­schau reicht der klei­ne Pro­jek­tor aber auf jeden Fall aus. Zudem ist es mög­li­ch 4K Videos mit Super-Sam­pling direkt in 1.080p auf einem Full-HD-TV abzu­spie­len.

FDR-AXP33 is the B.O.SS

Mit Sonys B.O.SS Bild­sta­bi­li­sa­ti­on (Balan­ced Opti­cal Steady­Shot) wer­den Auf­nah­me auch ohne Sta­tiv klar und ohne Blurr-Effek­te. Die Bild­sta­bi­li­sa­ti­on soll bei Nah- und Tele­auf­nah­men immer ein per­fek­tes Bild lie­fern. Auch die Ruck­ler die ent­ste­hen, wenn der Kame­ra­mann läuft, wer­den damit mini­miert. Die 4K Inhal­te las­sen sich dank Sonys XAVC S Video­for­mat sehr gut bear­bei­ten und mit 100 Mbit/s Bitra­te sind auch klein­s­te Objek­te wie z.B. Was­ser­trop­fen eines Brun­nens gut zu erken­nen.

Wer wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur FDR-AXP33 haben möch­te, kann die­se bereits auf der deut­schen Sony-Sei­te abru­fen. Das Ange­bot über 1.199 Euro gilt aktu­ell für Vor­be­stel­ler und ist bis zum 12. März 2015 gül­tig. Der 12.03. wird womög­li­ch das Release­da­tum sein.

Produktvideo FDR-AXP33:

Bildergalerie Sony FDR-AXP33:

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
FDR-AXP33: Sonys kom­pak­ter 4K Cam­cor­der für 1.199 Euro (Video)
3.15 (63.08%) 13 Bewertung[en]