Fujitsu hat auf der Computex das neue Lifebook UH90 vorgestellt. Dieses bietet ein 14 Zoll Touch-Display (IGZO) mit einer Auflösung von 3.200 x 1.600 Pixel! Erste Notebooks und Tablets in 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) scheinen in greifbare Nähe zu rücken.  Erst letzte Woche stellte Samsung ein ähnliches Display mit der gleichen Auflösung vor. Dieses ist mit 13,3 Zoll aber noch ein bischen kleiner und bietet somit eine höhere Pixeldichte.

Das dünnste Ultrabook der Welt

Ein Display mit einer so großen Auflösung muss auch mit Rechen- bzw. Grafikpower versorgt werden.  Ein Intel 1.6 GHz Core i5-4200U Prozessor der neuen Haswell-Architektur übernimmt diese Aufgabe. Dazu gesellt sich eine 500GB Hybrid-Festplatte um die Brücke zwischen Geschwindigkeit und Speicherplatz zu schlagen. Bemerkenswert ist auch, dass das Notebook mit seinen 15,5 mm sehr flach ist und sich somit auf jeden Fall in die Ultrabook-Kategorie einordnen lässt. Fujitsu selbst gibt sich den Titel “Das dünnste Ultrabook der Welt”.

Hersteller von Mobilen Endgeräten übertrumpfen sich fast monatlich mit immer größeren Auflösungen bei kleiner werdenden Bildschirmdiagonalen. Fast jeder große Smartphone-Hersteller hat bereits ein Modell mit Full-HD Display und Tablets haben die Full-HD Auflösung meist schon hinter sich gelassen. Der Titel für das erste “mobile” Endgerät mit 4K-Auflösung wird aber auf Ewig Panasonic gehören. Diese haben auf der CES 2013 ein 20 Zoll 4K-Tablet präsentiert und damit Fachbesucher und Presse gleichermaßen in Staunen versetzt.

Das Lifebook UH90 ist bereits ab 28. Juni 2013 in den USA verfügbar. Ein Preis hat Fujitsu noch nicht genannt.

via: engadget.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Fujitsu 14 Zoll Lifebook UH90 mit 3.200 x 1.600 Pixel Display
Bewerte diesen Artikel