Fußball Bundesliga zukünftig auf Sky, Eurosport und Amazon

2
Sky Fußball Übertragung, Amazon, Eurosport
Sky Fußball Übertragung, Amazon, Eurosport

Sky Deutschland erhält nicht die exklusiven Pay-TV Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga. Ab der Saison 2017/2018 werden die Spiele auf Sky oder Eurosport laufen. Online-Händler Amazon hat keine Bildrechte, dafür aber Audio-Rechte für Web/Internet erworben. 


Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat heute bekannt gegeben, welche Sender in der Saison 2016/2017 die Rechte für TV-Übertragungen erhalten. Pay-TV-Anbieter Sky wird die Spiele der Deutschen Bundesliga nicht mehr exklusiv ausstrahlen. Sky sicherte sich die beliebten Übertragungen am Samstag und Sonntag sowie die komplette 2. Bundesliga. Die Relegation, der Supercup sowie die Freitagabend-Begegnungen werden zukünftig auf Eurosport laufen. Auf Eurosport sind die Begegnungen aber leider nicht frei empfangbar, sondern setzen ein Abonnement voraus.

Großteil der Live-Übertragungen bleibt bei Sky

Die im „Free TV“ übertragenen Partien werden wieder zum größten Teil auf ARD und ZDF übertragen. Die Highlights der Samstags- und Sonntagsspiele gibt es wie gewohnt in der ARD-Sportschau zu sehen. Auf dem ZDF wird man zudem die Wiederholung der Samstagsspiele, den Supercup und das Hinrunden- sowie Rückrunden-Eröffnungsspiel live verfolgen können.

Auf Sport1 laufen die Begegnungen vom Freitag und Samstag am Sonntagvormittag in der Zweitverwertung. Von der Ausschreibung profitiert nicht nur die DFL selbst, sondern auch die Bundesliga-Clubs, die mit der neuen Vergabe über eine Milliarde Euro pro Saison von den Sendern erhalten. In den Spielzeiten der Saison 2017/18 bis 2020/21 fallen Beträge von 4.64 Milliarden Euro an. Das ist 85 Prozent mehr als im aktuellen Vergabezeitraum 2016/2017.

Sky klagt gegen neue Regelung

Die neue Aufteilung ist aufgrund neuer Vorgaben des Bundeskartellamtes erfolgt. Diese schreibt vor, dass kein einzelner Käufer alle Pay-TV-Rechte sichern kann. In den letzten Jahren war immer Sky alleiniger Inhaber der Pay-TV-Übertragungsrechte. Sky hat gegen die neue Regelung bereits Klage eingerecht.

Via: Areadvd.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Fußball Bundesliga zukünftig auf Sky, Eurosport und Amazon
Bewerte diesen Artikel

2 KOMMENTARE

  1. Genau!

    Einerseits soll mehr „Wettbewerb“, andererseits führt jedoch genau diese Konstellation zu MEHRKOSTEN, da man zwei Abos benötigt. Dass Eurosport (wie bisher) im Sky-Programm integriert bleibt, wage ich unter den neuen Voraussetzungen sehr zu bezweifeln.

  2. Zunehmend sind Kartellamtsentscheidungen nicht nachvollziehbar. Erhöht es den Wettbewerb, wenn die Kunden nun in Summe mehr für das BL Paket zahlen müssen, wenn sie alles sehen wollen, da sie bei sky und Eurosport ein Abo abschliessen müssen? Und es möge keiner glauben, dass das sky Paket billiger wird, bei den astronomischen Fernsehrechtpreisen können wir froh sein, wenn es nicht noch teurer wird bei weniger Angebot.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here