Grundig stellt Ultralogic 4K TV-Plattform vor

0
Smart Inter@ctive TV 4.0 der Ultralogic 4K TV-Plattform
Smart Inter@ctive TV 4.0 der Ultralogic 4K TV-Plattform

Auf dem diesjährigen IFA Innovations Media Briefing präsentierte Grundig erstmals seine neue TV-Plattform „Ultralogic 4K“ der Öffentlichkeit. Im Fokus steht nicht nur eine innovative und einfache Bedienung, sondern auch Bildverbesserungen für schärfere Bilder mit höherer Brillanz.


„Noch schärfer und noch schneller“: Die neue TV-Plattform „Ultralogic 4K“ bringt zahlreiche Features auf die neuen 4K Smart-TVs von Grundig. Vor allem die neue „Micro Dimming Engine“ soll die Kontraste und den Schwarzwert der Grundig 4K Fernseher deutlich verbessern. Auch die Verteilung von TV-Inhalten über das Netzwerk „SAT-to-IP“, welches man bisher nur von Panasonic Geräten kennt, hält mit Ultralogic 4K Einzug. Dabei kann das Programm über das Heimnetzwerk sowie über WiFi im Haus verteilt werden. Die neuen 4K Fernseher von Grundig, welche im 3. Quartal 2015 auf den Markt kommen sollen, bessern in fast allen Bereichen nach.

Twin Triple Tuner & Quad Core CPU

Smart Inter@ctive TV 4.0 der Ultralogic 4K TV-Plattform
Einfaches Umbenennen von Videoeingängen in Smart Inter@ctive TV 4.0

Lange Umschaltzeiten gehörten mit Ultralogic 4K der Vergangenheit an. Dafür sorgt der neue x4 Quad Core Prozessor welcher die Performance, Umschaltzeiten, Bildaufbau und Multitasking-Möglichkeiten der neuen 4K Fernseher verbessert. Auch der Twin Triple Tuner welche simultan arbeiten, verringern die Umschaltzeiten deutlich und mit „SAT-to-IP“ kann sogar ein zweites TV-Signal auf ein mobiles Endgerät gestreamt werden, während ein zweites direkt am Fernseher verfolgt wird. Der Twin Triple Tuner ermöglicht auch zwei Kanäle auf dem TV laufen zu lassen mittels Picture-in-Picture oder Picture-and-Picture. Das Lieblingsprogramm kann auch mit USB-Recording 4.0 aufgezeichnet werden.

Smart Inter@ctive TV 4.0

My TV Cloud ermöglicht das hochladen von eigenen Videos und Bildern
My TV Cloud ermöglicht das hochladen von eigenen Videos und Bildern

Smart Inter@ctive TV 4.0 bildet die neue Benutzerfläche von Ultralogic 4K. Diese ist auf die Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel angepasst und reagiert dank Quad-Core-Prozesor schnell auf die Eingaben des Nutzers. Vor allem das Thema „Video on Demand“ wird mit dem neuen System gestärkt. Anbieter wie Netflix, putpat, MyVideo und co. sind bereits vorinstalliert und können durch weitere Apps von VOD-Anbietern erweitert werden. 4K Streaming soll ebenfalls unterstützt werden.

Mit „Live Share“ ist es ganz einfach Bilder und Videos vom Smartphone oder Tablet am TV wiederzugeben. Auch hier soll die Bedienung so benutzerfreundlich wie möglich ablaufen. Der TV-Empfang ist mit „Ultralogic 4K“ für die Zukunft ausgelegt. Egal ob Satellit-, Kabel- oder Internet – alle Übertragungswege sind in der Lage 4K Inhalte zu empfangen. Natürlich unterstützen die neuen Grundig 4K Fernseher auch allerlei Social-Media-Apps wie Facebook, Twitter oder Youtube.

Fine Arts Curved UHD & Vision 8 UHD TV

Die neue „Ultralogic 4K“ TV-Plattform wird mit den neuen Modellen der Fine Arts Curved UHD und Vision 8 UHD TV Serien in den Handel kommen. Die neuen 4K Fernseher von Grundig werden im dritten Quartal 2015, also rechtzeitig zur IFA 2015 erwartet.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Grundig stellt Ultralogic 4K TV-Plattform vor
3.6 (72.5%) 8 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here