Guardians of the Galaxy 2 wird mit REDs 8K Weapon gedreht

3
Guardians of the Galaxy 2 wird mit REDs Weapon 8K Kamera gedreht
Guardians of the Galaxy 2 wird mit REDs Weapon 8K Kamera gedreht

RED und Regisseur James Gunn gaben bekannt, dass Marvels Guardians of the Galaxy 2 der erste Film sein wird, welcher mit der neuen RED Weapon 8K Kamera gedreht wird. Die finale digitale Version wird dann in Cinema 4K Auflösung vorliegen.


Viel bringt viel, dieser Spruch trifft auf die digitale Filmproduktion sehr gut zu. Der Nachfolger von Marvels Guardians of the Galaxy, welcher weltweit über 800 Millionen $US eingespielt hat, wird als erste Kinoproduktion auf REDs neue 8K Kamera setzen Der Vorgänger wurde noch mit Arris Alexa XT Kameras gedreht. Während die großen Filmemacher wie Christopher Nolan oder Quentin Tarantino weiterhin auf Zelluloid-Film wie dem 70mm Film schwören, wird die digitale Filmproduktion durch die höheren Auflösung immer interessanter.

Guardians of the Galaxy 2 ohne 3D?

Wer jetzt denkt, dass James Gunn mit dieser Produktion das erste Material für die ersten 8K Fernseher bereitstellt, der irrt leider. Die höhere Auflösung wurde gewählt um die besten Voraussetzungen für die Nachbearbeitung mit Effekten, Postproduktion und Farb-Korrektur zu ermöglichen. Die RED Weapon zeichnet 8K Videos mit bis zu 75 Bildern pro Sekunde auf, es wäre somit auch möglich, dass Guardians of the Galaxy 2 als HFR (High Frame Rate) Film mit 48 Bildern ins Kino kommt und vielleicht sogar mit 50/60 fps als 4K Blu-ray erscheint. Die hohe Bildwiederholungsrate sollte auch bei 24 Bildern pro Sekunde für einen flüssigen Bildfluss ohne Ruckler und Schlieren sorgen.  Aus dem hochauflösenden 8K Material könnten auch besser einzelne Bildbereiche in 4K Qualität entnommen werden. Das finale Produkt wir dann digital in 4K (4.096 x 2.160) zur Verfügung stehen. 

GotG 2 kommt 2017 in die Kinos

Während sich viele bereits auf das Sequel im hochauflösenden Format freuen, melden viele Fans auch Bedenken an. Sie haben Angst, dass es keine 3D Version des Films geben wird bzw. eine schlechte 3D-Nachbearbeitung das Seherlebnis trügen könnte. Wir werden uns leider bis zum Kinostart in 2017 gedulden müssen, dann können wir mit Gewissheit sagen, ob sich der Einsatz der RED 8K Weapon gelohnt hat oder nicht.

Offizieller Tweet von James Gunn:

Via: engadget.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Guardians of the Galaxy 2 wird mit REDs 8K Weapon gedreht
5 (100%) 2 Bewertung[en]
TEILEN
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

3 KOMMENTARE

  1. Ich wage hier mal eine Prognose: Das Ding wird zwar in 8K gedreht, aber das DI, VFX-Shots und die Stereo-Konvertierung werden, wie es Standart ist, in 2K gemacht werden. 3D ist durch die DCI nur in 2K spezifiziert und 4K 3D könnte demnach nirgendwo gezeigt werden. Auch die UHD-Bluray kennt kein 4K 3D. Oder gibts für die Aussage eines 4K DCPs eine Quelle?
    Dennoch ist der Dreh in 8K natürlich absolut wilkommen!

    • Nein, 4K/3D ist nicht spezifiziert. Ein 2K/3D Film ist wohl das höchste der Gefühle. Kann mir für die 2D Version aber schon vorstellen, dass ein 4K DCP (Digital Cinema Package = Filmauslieferung auf Festplatte für Kinobetreiber) zur Verfügung steht. War doch bereits bei einigen 3D-Filmen ähnlich. Glaube sogar bei „Der Hobbit“ wenn ich mich nicht täusche?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here