Der HiMe­dia H8 4K Media-Play­er ist der Nach­fol­ger der über­aus erfolg­rei­chen Q5 und Q10 Model­le. Mit sei­nem stär­ke­ren Pro­zes­sor dem inte­grier­ten HEVC (h.265) Hard­ware-Deco­der und dem HDMI 2.0 Aus­gang ist das Modell bereit für die Zukunft. 


Wer auf der suche nach einem zuver­läs­si­gen und leis­tungs­star­ken 4K Media-Play­er ist, wird sicher­li­ch irgend­wann über die Gerä­te von HiMe­dia stol­pern. Die Media-Play­er hal­ten was sie ver­spre­chen, was auch in den unzäh­li­gen posi­ti­ven Rezen­sio­nen nach­zu­le­sen ist. Der lang erwar­te­te Nach­fol­ger HiMe­dia H8 räumt auch noch die letz­ten Man­kos der Vor­gän­ger aus dem Weg und kann mit aktua­li­sier­ter Hard­ware, neu­en Funk­tio­nen und Fea­tures auf­war­ten. Die größ­te Neue­rung ist der HDMI 2.0 Aus­gang, der 4K/60p Wie­der­ga­ben bei vol­len 18 Gbps Band­brei­te ermög­licht. Die Vor­gän­ger unter­stüt­zen HDMI 1.4 und damit maxi­mal 4K/30p. Zudem steht ein Com­po­si­te-Aus­gang und ein digi­ta­ler Audio­aus­gang zur Ver­fü­gung.

HiMedia H8 mit stärkerem Prozessor

Die offen­sicht­lichs­te Ände­rung ist natür­li­ch das neue Alu­mi­ni­um-Case. Die­ses sieht nicht nur gut aus, son­dern dient auch der Ablei­tung der Pro­zes­sor­wär­me. Im inne­ren kommt erst­mals ein Pro­zes­sor mit 8 Rechen­ker­nen (Octa-Core) und 64-bit zum Ein­satz. Ein HEVC-Hard­ware-Deko­der küm­mert sich um die Ver­ar­bei­tung der HEVC (h.265) Datei­en und ent­las­tet dadurch den Pro­zes­sor merk­li­ch. Auch das Ruckeln wel­ches bei bestimm­ten HEVC-Video­da­tei­en wahr­ge­nom­men wer­den konn­te, soll­te damit der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren. Wäh­rend der Arbeits­spei­cher mit 2 GB gleich geblie­ben ist, wur­de der inter­ne Spei­cher auf 16 GB auf­ge­stockt. Die­ser kann aber natür­li­ch mit einer SD/MMC Spei­cher­kar­te oder über eine extern USB-Spei­cher­lö­sung erwei­tert wer­den. Die Wifi-Ver­bin­dung mit 2.4 GHz (802.11 b/g/n) ist für Strea­m­ing und Inter­net-Anwen­dun­gen auf jeden Fall aus­rei­chend. Wer möch­te kann aber auch über den 100M­bit LAN-Anschluss auf das Heim­netz­werk zugrei­fen. Auf dem HiMe­dia H8 läuft die aktu­el­le Andro­id 5.1 (Lol­li­pop) Ver­si­on.

Airplay, Miracast, UPnP und NFS

Videos, Bil­der, Musik oder Apps kön­nen über unzäh­li­ge Ver­bin­dungs­ar­ten auf den HiMe­dia H8 gespielt wer­den. Wer die Daten nicht lokal auf dem Gerät abge­legt, son­dern auf sei­nem Smart­pho­ne oder Tablet hat, der nutzt App­le Air­play oder Mira­cast. Zusätz­li­ch steht Andro­id-Gerä­ten die „HiS­ha­re“ Funk­ti­on zur Ver­fü­gung, wel­che die Inhal­te auf dem Andro­id Gerät 1-zu-1 auf den TV spie­gelt. Wer die Daten auf einem Netz­werk­spei­cher oder einem PC gespei­chert hat hat mit Sam­ba, UPnP und NFS drei groß­ar­ti­ge Mög­lich­kei­ten Videos und Fil­me direkt über das Netz­werk zu strea­men.

BD-ISO & 3D BD-ISO auf dem HiMedia H8

Der Umfang der unter­stütz­ten Datei­for­ma­te und Codecs lässt fast kei­ne Wün­sche offen. Sogar Blu-ray Disc und 3D Blu-ray ISO-Datei­en wer­den vom HiMe­dia H8 pro­blem­los wie­der­ge­ben inkl. Unter­ti­teln. Zur Steue­rung der Blu-ray ISOs steht ein eige­nes BD-Lite Menü zur Ver­fü­gung, das Ori­gi­nal-Menü wird lei­der nicht unter­stützt. Alle gän­gi­gen Datei­for­ma­te wer­den vor­zugs­wei­se mit dem KODI Media Cen­ter wie­der­ge­ge­ben. Die neus­ten Ver­sio­nen kom­men auch immer bes­ser mit hoch­auf­lö­sen­den 4K Videos zurecht, egal ob mit AVC (h.264) oder HEVC (h.265) kodiert. Ein­zig der VP9 Codec, wel­cher für die 4K-Wie­der­ga­be von Youtube-Videos benö­tigt wird, wird lei­der nicht unter­stützt.

Preis und Verfügbarkeit

Der HiMe­dia H8 4K-Media-Play­er ist bereits ver­füg­bar und kos­tet um die 119 Euro. Es gibt auch Ange­bo­te für 99 Euro, hier soll­te man aber dar­auf ach­ten, dass es sich um ein Gerät mit Euro-Ste­cker han­delt. Es gab schon Beschwer­den, dass bei den güns­ti­gen Ange­bo­ten der chi­ne­si­sche Ste­cker sowie chi­ne­si­sche Spra­che auf dem Gerät instal­liert war. Die Beliebt­heit des Gerä­tes führ auch immer wie­der zu Eng­päs­sen bei den Lie­fe­ran­ten. Den Haupt­ver­trieb des HiMe­dia H8 hat myHDplayer.de unter sich. Die­se bie­ten den Arti­kel auch auf ihrer Home­page an.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

HiMe­dia H8 4K-Play­er: Wür­di­ger Nach­fol­ger mit HDMI 2.0
2.86 (57.24%) 58 Bewertung[en]