Der chinesische Hersteller Hisense fährt große Geschütze auf: Auf der heute beginnenden IFA 2013 in Berlin wurde ein 110-Zoll-TV mit 4K-Auflösung präsentiert.

Der Fernseher, mit dem bislang größten Display bietet eine Diagonale von 279 Zentimetern und eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Dank einer überragenden Helligkeit und Schärfe stellt er aufgrund seiner Größe viele Beamer in den Schatten.

Bereits in Las Vegas auf der CES 2013 wurde das Produkt aus der Serie XT900 vorgestellt. Bei der Beleuchtung setzt der Hersteller auf vollflächig angeordnete LEDs (Full Array). Selbst bei Public Viewings muss dank der Größe und eines Blickwinkels von 178° keiner zurückstecken. Leider gibt es bei der Hersteller-Pressemitteilung keine Informationen zur 3D-Wiedergabe, welche dank einer Bildwiederholrate von 120 Hz möglich wäre. In Berichten aus den USA wird, neben WLAN, Smart-TV-Funktionen mit Google TV, Sprachsteuerung, einer abnehmbaren Kamera mit Gesichtserkennung und einem Kontrastverhältnis von 10.000.000:1, auch 3D erwähnt.

Via: weblogit.net

Bildquelle: cnet.com

110-Zoll: Hisense präsentiert auf der IFA 2013 einen Mammut-4K-TV
Bewerte diesen Artikel