Hisense stellt 4K-Lineup auf IFA Innovations Media Briefing 2017 vor

0

Hisense hat sein 4K Fernseher-Lineup für das Jahr 2017 auf dem IFA Innovations Media Briefing 2017 vorgestellt. Highlights waren der 70NU9700 und 65NU8700 mit ULED Display und direct LED-Backlight!


Anzeige

Bereits im März 2017 stellte Hisense komplettes 2017er 4K-Lineup vor und gab ausgewählten Medienvertretern einen Einblick was die neuen ULED-TVs leisten. Auf dem IFA Innovations Media Briefing 2017 konnte sich nun auch die deutsche Fachpresse von der Bildqualität der Premium-Modelle 70NU9700 und 65NU8700 überzeugen. Basis ist Hisenses ULED-Technologie. Dahinter verbirgt sich nichts anderes als ein LCD-Display mit Quantum Dots und direktem LED-Backlight (128 Zonen). Es handelt sich somit nicht um eine komplett neue Display Technologie, wie der Name zuerst vermuten lässt. Mit der Kombination aus direkter LED-Hintergrundbeleuchtung und Quantum-Dots soll die Bildqualität im Bereich Kontrast- und Farbwiedergabe deutlich verbessert werden.

1000 nits für High Dynamic Range

Die Voraussetzungen für eine hochwertige High Dynamic Range (HDR) Wiedergabe erfüllen die Geräte auf jeden Fall. Eine maximale Helligkeit von bis zu 1.000 nits, dürfte Details auch in hellen Bildbereichen gut durchzeichnen können. Wie bei den TV-Geräten üblich, kann der Helligkeitswert aber nicht über lange Zeit gehalten werden.

VIDAA U startet in 3 Sekunden

Seit mehreren Jahren setzt Hisense auf seine selbst entwickelte Smart-TV-Plattform VIDAA U die weiter verbessert wurde. Smart TV Funktionen und Video-On-Demand Angebote lassen sich damit „blitzschnell und kinderleicht“ nutzen. Die Bedienoberfläche soll innerhalb 3 Sekunden nach Anschalten des 4K Fernsehers zur Verfügung stehen und gibt Nutzern dann Zugriff auf die personalisierbare Bedienoberfläche.

Hisense 2017

Die 4K Fernseher von Hisense waren in den letzten Jahren eine günstige Alternative zu den hochpreisigen TV-Geräten der namhaften TV-Hersteller.  Leider ist die Kommunikation zum Kunden hin immer schon etwas problematisch gewesen. Die im März angekündigten Geräte, die zum Teil bereits im Handel erhältlich sein sollen, sind immer noch nicht lieferbar. Zudem wurde (wieder einmal) die PR-Agentur für den deutschsprachigen gewechselt. Wir können uns nur klarere Angaben zu den neuen Geräten versprechen und sind gespannt was Hisense für 2017 zu bieten hat. Wir werden auf der IFA 2017 die UHD Fernseher  von Hisense genauer unter die Lupe nehmen.

Hisense stellt 4K-Lineup auf IFA Innovations Media Briefing 2017 vor
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]
TEILEN
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here