4K-Konkurrenz aus China: Hisense stellt 4K-Portfolio auf IFA vor.

0

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Hisense 4K TV
Bild: Cnet Asia

A New Player joined the Game! Die Firma Hisense aus China überraschte auf der IFA 2012 mit 4K-Fernsehern aus der eigenen Entwicklung.

Das vorgestellte Modell hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel und eine Bilddiagonale von 65 Zoll. Das besondere ist sicherlich, das der Fernseher mit Android 4.0 betrieben wird, was man aktuell meist nur von Smartphones und Tablets kennt. Somit kann man auch ausgehen das eine Verbindung zum Android Marketplace möglich ist und vielleicht sogar Spiele am TV. Hierzu gab der Hersteller aber keine konkrete Auskunft

Viele 4K-Fernseher können bereits Bilder in 4K-Auflösung wiedergeben. Der TV von Hisense soll es aber ermöglichen über den USB Port hochauflösendes Material mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde abzuspielen. Durch die integrierte Video-Upscaling Funktion kann auch normales HD-Material in 4K wiedergegeben werden.

Weitere Features des Fernsehers sind:

  • 3D Support via RF-Shutter-Brillen
  • Sprachkontrolle
  • Gesichtserkennung
  • Gesternerkennung
  • Mobile High Definition Link (MHL)

Die 4K-Fernseher werden wohl im Oktober/November diesen Jahres verfügbar sein. Der Preis ist aktuell nicht bekannt.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

4K-Konkurrenz aus China: Hisense stellt 4K-Portfolio auf IFA vor.
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here