Hisense und Loewe zeigen ersten Ultra HD TV auf der IFA 2014

0
Hisense Loewe 4K TV Mockup

Die Kooperation von Hisense und Loewe scheint Früchte zu tragen. Der 2013 in die Insolvenz geratene deutsche TV-Hersteller Loewe hat neue Investoren und mit Hisense einen Technikpartner, der als einer der führenden Ultra HD TV-Hersteller der Welt genug Expertise im neuen 4K-Marktsegment mitbringt. Auf der IFA 2014 bekommen wir den ersten 4K Fernseher von Loewe und Hisense zu sehen.


Der Loewe-Hisense-4K-TV wird auf der Austellungsfläche von Hisense auf der IFA 2014 präsentiert. Um alle Neuheiten im Bereich Haushaltsgeräte, Klimaanlagen, Tablet-PCs und Fernseher unterzubringen, hat der Konzern aus China die Ausstellungsfläche auf ganze 650m² vergrößert. Im Bereich 4K Fernseher freuen wir uns neben der Loewe-Neuankündigung auch auf die neue XT900 Serie mit ULED-Technologie (Ultra LED). Vielleicht gibt es auch noch die ein oder andere Überraschung auf der IFA. Bereits im Februar wurde bekannt, dass Loewe auch einen curved 4K Fernseher vorstellen möchte. Ob es sich dabei bereits um die angekündigte Neuheit oder um ein weiteres 4K Fernseher Modell handelt ist noch nicht bekannt.

[fusion_accordion][fusion_toggle title=“Pressemitteilung aufklappen“ open=“no“]

Hisense verdoppelt Ausstellungsfläche auf der IFA 2014

Düsseldorf, 11. Juni 2014 – Mit dem Umzug in Halle 6.2b und der Vergrößerung der Ausstellungsfläche auf über 650 m² unterstreicht Hisense auf der kommenden Internationalen Funkausstellung seine ehrgeizigen Wachstumsziele. Der Hersteller von TVs, Haushaltsgeräten, Klimageräten, Tablet-PCs und Smartphones wird auf der IFA seine Neuheiten in direkter Nachbarschaft zu Loewe, dem Technologiepartner von Hisense, präsentieren.

In gut drei Monaten findet unter dem Berliner Funkturm die diesjährige IFA statt. Dort wird sich das chinesische Hightech-Unternehmen größer als je zuvor vorstellen. Auf über 650 m² erwarten die Besucher zahlreiche TV-Innovationen, darunter das erste neue UHD-TV-Modell, das mit Unterstützung durch den Technologiepartner Loewe entstanden ist. Zudem werden neue Waschmaschinen, Kühlgeräte, Klimageräte, Smartphones und Tablet-PCs ausgestellt. Um Standbesucher nicht nur zu informieren, sondern gleichzeitig auch zu unterhalten, hält Hisense auch dieses Jahr wieder die eine oder andere Überraschung bereit. Konzipiert und umgesetzt wird der Messeauftritt vom Team der deutschen Hisense-Niederlassung in Kooperation mit dem Headquarter in Qingdao, China.

„Hisense will in den nächsten Jahren seine Marktanteile in Deutschland und Europa in den jeweiligen Produktsegmenten signifikant ausbauen“, so Morris Luo, General Manager Hisense Deutschland. „Die IFA ist eine hervorragende internationale Plattform, die wir stärker denn je nutzen möchten, um Endverbraucher und Handelspartner für unsere Innovationen zu begeistern.“

Detaillierte Informationen zu den Neuheiten wird Hisense im Vorfeld der IFA veröffentlichen.

Über Hisense
Das 1969 in China gegründete Hightech-Unternehmen Hisense zählt zu den weltweit führenden Herstellern von TVs, Haushaltsgeräten (Kühlschränke, Küchengeräte) sowie Klimaanlagen, Mobiltelefonen und Unterhaltungselektronik. Hisense investiert kontinuierlich in technologische Forschung und Entwicklung. Mit einem internationalen Team von rund 75.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklicht das Unternehmen seine Vision, eine der führenden Weltmarken zu werden. Hisense verfügt über 17 Produktionsstandorte und sieben F&E-Einrichtungen rund um den Globus sowie regionale Vertretungen in Europa, Nordamerika, Australien, Afrika und Südostasien. Aktuell werden die Produkte des Unternehmens in über 130 Ländern angeboten.

[/fusion_toggle][/fusion_accordion]

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Hisense und Loewe zeigen ersten Ultra HD TV auf der IFA 2014
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here