Hisense hat in den USA neue Modelle der H8, H9 und H10 Serie mit Größen von 65- bis 86 Zoll vorgestellt. Die H10 4K Fernseher sind die ersten Geräte des chinesischen Herstellers, die die Anforderungen des “Ultra HD Premium”-Standards erfüllen.


Die 65 Zoll Version der H10 Serie wurde bereits auf der CES und IFA 2016 ausgestellt. Die H10 Modellreihe profitiert von einem direkten LED-Backlight mit 320 Dimming Zonen, die für eine homogene Helligkeitsverteilung und Bestwerte bei der Lichtintensität sorgt. Die Bildqualität des H10 Modelle reicht sogar aus, um den strengen Vorgaben der “Ultra HD Premium” Zertifizierung zu genügen. Das bedeutet: der TV hat eine Punkthelligkeit von mindestens 1.000 nits, einen Schwarzwert von unter 0.05 nits und kann über 90 Prozent des DCI-P3 Farbraumes wiedergeben. Die neuen Geräte werden unter dem “ULED” Brand geführt. Dabei handelt es sich nicht um eine neue Displaytechnik, sondern lediglich um einen Marketing-Begriff, ähnlich Samsungs “SUHD”. Während das 65-Zoll Gerät über ein gebogenes (curved) Display verfügt, wird es die 70-Zoll Version nur mit flachem Display geben. Die 65 Zoll Version des H10 soll noch in diesem Quartal für 2.799 $US in den Handel kommen. Die 70 Zoll Version ist für das 1. Quartal 2017 für 3.499 $US vorgemerkt.

Neue H8 und H9 Modelle:

Auch die H8 und H9 Modellreihe für fortgeschrittene Ansprüche werden in weiteren Größen angeboten. Der neue 65-Zoll UHD-TV der H9 Serie wird auch unter dem “ULED”-Brand geführt, hat aber keine direkte Hintergrundbeleuchtung und auch keine UHD Premium Zertifizierung. Die Farbwiedergabe soll 83% des DCI-P3 Farbraumes abdecken, was etwas mehr als der geläufigen bt.709 Farbraum ist.

Die H8 Serie wird zukünftig nicht nur als 50 und 55, sondern auch mit 60, 65, 75 und 86 Zoll erhältlich sein. Die H8 Serie ist die beliebteste Serie von Hisense, somit macht die Erweiterung auf die beliebte 65-Zoll Größe sowie ein paar Modelle für gehobene Ansprüche mit 75 und 86 Zoll durchaus Sinn. Die Großen 75 und 86 Zoll Geräte unterstützen sogar direktes LED-Backlight, ohne ULED-Display (ergo ohne Quantum Dot) erreichen die 4K Fernseher ebenfalls nur 83% des DCI-P3 Farbraumes.

Erhältlich ab Dezember

Das 65H9 Modell wird im Q1 2017 für 1.699 $US erwartet. Die 55- und 75 Zöller sollen noch im Dezember für 999.99 und 2.499 $US im amerikanischen Markt aufschlagen. Der 65 Zöller sowie die Sondergröße mit 86 Zoll wird ebenfalls für das Q1 2017 für 2.999 und 5.999 $US erwartet. Ob die Geräte auch für den europäischen Markt vorgemerkt sind, ist noch nicht bekannt. Hisense ist auch dafür bekannt, dass sehr kurzfristig neue Geräte für einen Markt verfügbar gemacht werden. Womöglich sehen wir noch erste Geräte vor dem Weihnachtsgeschäft 2016.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Hisense präsentiert ersten 4K TV mit Ultra HD Premium-Zertifizierung
4 (80%) 8 Bewertung[en]