Hisense übernimmt TV-Geschäft von Sharp America

1
Hisense übernimmt Sharp
Hisense übernimmt Sharp

Hisense baut seine Präsenz auf den weltweit wichtigsten TV-Märkten aus. Der Hersteller aus China übernimmt für 23.7 Millionen US Dollar die TV-Sparte von Sharp America. Der Kauf umfasst das TV-Werk in Mexiko und die Verwedung des Markennamens „Sharp“ in Nord- und Südamerika.


Hisense übernimmt mit sofortiger Wirkung Sharps TV-Werk in Mexiko und wird somit auch auf das technische Know-How von Sharp zurückgreifen können. Vor allem Sharps Quattron Q+ Technologie könnte in zukünftigen Hisense Fernsehern platz finden. Diese unterteilt die Pixel in weitere Subpixel und simuliert so 8K Auflösung auf einem 4K TV-Gerät, bzw. 4K Auflösung auf einem Full-HD Fenseher. Ob diese zukünftig in Hisense Geräten zum Einsatz kommt, oder nur für die Sharp-Geräte in Nord- und Südamerika genutzt wird, ist noch nicht kommuniziert.

Kombiniert Hisense ULED und Quattron Q+?

Von dieser Übernahme erwartet sich Hisense einen Umsatzzuwachs von rund 2 Milliarden US-Dollar. Ob auch der europäische und asiatische Markt von dieser Übernahme „profitiert“ steht noch in den Sternen. Eine Verschmelzung von Hisenses ULED (Quantum Dot) und der Quattron Q+ Technik könnte die TV-Geräte von Hisense von den Mitbewerbern abheben. Auf einer Pressekonferenz am 04. August möchte sich Hisense ausführlicher zur Übernahme äußern. Hisense ist weltweit der drittgrößte TV-Hersteller nach Samsung und LG.

Im europäischen Raum trennte sich Sharp bereits Mitte/Ende 2014 vom TV-Geschäft und veräußerte dieses an TP Vision, welche schon TV-Geräte unter dem Philips-Brand vertreiben.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Hisense übernimmt TV-Geschäft von Sharp America
Bewerte diesen Artikel

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here