Der Hobbit - Die Einöde von SmaugDer zwei­te Teil der Hob­bit-Tri­lo­gie “Die Ein­öde von Smaug” kommt am 12. Dezem­ber in die deut­schen Kinos. Der Film wird jetzt schon als Anwär­ter für den Titel “Film des Jah­res” gehan­delt. Man darf sich schon jetzt auf ein wei­te­res, groß­ar­ti­ges Film­feu­er­werk freu­en.

Bereits bei Teil 1 “Der Hob­bit – Eine uner­war­te­te Rei­se” wur­de alles an tech­ni­schen Mit­teln aus­ge­schöpft. So konn­te man zum aller­ers­ten mal einen Film in HFR 3D (High Frame Rate)  bewun­dern.

Auch die Film­qua­li­tät spiel­te der Vor­gän­ger in der höchs­ten Liga. So wur­den am Set fast nur RED EPIC Kame­ras genutzt, die jede Sze­ne in gesto­chen schar­fer 5K-Auf­lö­sung auf­nah­men.

Den ers­ten Ein­blick zu “Die Ein­öde von Smaug” erhal­ten wir am 24. März. Peter Jack­son möch­te Fans in einem exklu­si­ven Sneak Peek die ers­ten Details und beweg­ten Bil­der zum neu­en Hob­bit-Film prä­sen­tie­ren. Man kommt aber nur an einen Frei­schalt­code für die Online-Prä­sen­ta­ti­on, wenn man ab 19. März den Vor­gän­ger auf Blu-Ray, DVD oder 3D Kom­bo-Pack sein Eigen nennt. Das wird Fans natür­lich nicht abschre­cken. Das Live-Pre­view stellt eher ein net­tes Gim­mick dar.

Wir freu­en uns auf den ers­ten Trai­ler und dar­auf wel­cher Tech­nik der Film-Guru uns dies­mal über­ra­schen wird.

Der Hob­bit 2 – Die Ein­öde von Smaug ab 12. Dezem­ber im Kino [Update]
Bewer­te die­sen Arti­kel