Im Durch­schnitt dau­ert es um die sechs Wochen ab Kino­de­büt, bevor ein Block­bus­ter über Video-on-Demand, DVD und Blu-ray ange­bo­ten wer­den kann. Lt Net­flix und vie­len Hol­ly­wood-Stu­di­os soll die­ses Zeit­fens­ter dras­tisch gekürzt wer­den.


Anzei­ge

Gera­de im Kino ange­lau­fen und 17 Tage spä­ter bereits auf dem hei­mi­schen Bild­schirm? Geht es nach Net­flix und fünf der sechs nam­haf­ten Film­stu­di­os ist das gar nicht so unrea­lis­tisch. Das “exklu­si­ve” Zeit­fens­ter, dass Kinos für die Ver­wer­tung eines Block­bus­ters ein­ge­räumt wird ist lt. Auf­fas­sung vie­ler Stu­di­os “ver­al­tet” und geht zulas­ten der VoD und Video-Bran­che. Die Film­stu­di­os haben auch bereits kon­kre­te Plä­ne vor­ge­stellt. War­ner möch­te z.B. nach 17 Tagen bereits für 50€ pro Titel die Fil­me via Video-on-Demand in die eigen­ne vier Wän­de strea­men. Ein Teil die­ses Bei­tra­ges wür­de direkt zurück in die Taschen der Kino­be­trei­ber flie­ßen – sozu­sa­gen als Ent­schä­di­gung.

Für den Zuschau­er ist das ein recht hap­pi­ger Preis, der sich aber leicht amor­ti­sie­ren lässt, schaut man sich den neu­en Kino­film ein­fach mit ein paar Freun­den an und teilt sich die “Rech­nung” (zudem sind Ger­trän­ke und Snacks Zuhau­se bil­li­ger).

Ande­re Stu­di­os schla­gen güns­ti­ge­re Prei­se, dafür aber län­ge­re Zeit­fens­ter von 20-45 Tagen vor. Aktu­ell sind es meist noch über 90 Tage, bei Dis­ney Titeln oft noch mehr. Dis­ney ist auch das ein­zi­ge Major-Film­stu­dio, dass sich von die­sen Plä­nen recht unbe­ein­druckt zeigt und sei­ne Release-Tak­tung wie gehabt fort­füh­ren wird.

Soll der Zeit­raum zwi­schen Kino- und Video­re­lease ver­kürzt wer­den?

View Results

Loading ... Loa­ding ...

Via: flatpanelshd.com

Hol­ly­wood-Stu­di­os möch­ten Kino­fil­me schnel­ler nach Hau­se lie­fern
5 (100%) 3 Bewertung[en]