HUMAX : Erster 4K Sat-Receiver mit UHD-Aufnahmefunktion (Update)

9
HUMAX UHD 4tune+ 4K Satellitenreceiver
HUMAX UHD 4tune+ 4K Satellitenreceiver

Humax bringt mit dem Digital UHD 4tune+ seinen ersten 4K Satellitenreceiver mit UHD-Aufnahmefunktion auf den Markt. Der 4K Sat-Receiver kostet 299 Euro und soll ab Anfang Mai 2016 verfügbar sein. 


UPDATE: Der Humax UHD 4tune+ erhält die Testnote „Sehr gut“ mit 92,6% von dem Fachmagazin SatVision: „Der Ultra HD-SAT-Receiver ist aus unserer Sicht ein heißer Tipp für Anwender, die einen 4K-Fernseher besitzen, der kein HEVC beherrscht oder mit dem sie in puncto Bedienkomfort und Funktionsumfang nicht zufrieden sind.“. Auch auf Amazon.de fallen die Bewertungen gut für den neuen UHD-Receiver von Humax aus.

Originalmeldung: Fast schon heimlich, bringt Humax seinen ersten 4K Satellitenreceiver auf den Markt. Dabei muss sich der Digital UHD 4tune+ in keinster Weise verstecken. Das Design des Sat-Tuners wurde nämlich bereits in 2015 mit dem reddot Design Award ausgezeichnet. Das Design, wird mit einer Leder Optik mit angedeuteten Nähten aufgebrochen. Die Hülle schützt den Receiver nicht nur vor Kratzern, sondern bietet auch einen sehr eleganten Look. Die Ausstattung und Features gehen weit über die eines normalen Satellitenreceivers hinaus. Zudem eröffnet der HUMAX Digital UHD 4tune+ ein neue Preissegment von unter 300 Euro.

Erster 4K-Sat-Tuner mit UHD-Aufnahmefunkion

Der Humax UHD 4tune+ sollte eigentlich in vier Farben erscheinen. Bisher ist nur schwarz lieferbar
Der Humax UHD 4tune+ sollte eigentlich in vier Farben erscheinen. Bisher ist nur schwarz lieferbar

Der Quad-Tuner des Receivers ermöglicht es dem Nutzer vier Satellitenprogramme parallel zu empfangen. Voraussetzung dafür ist eine eine Unicable-Anlage, damit beide Polarisationsebenen der beiden Tuner (Anschlüsse auf der Rückseite) in SD, HD und Ultra HD Qualität genutzt werden können. Die verbesserte Bildqualität kann man mit dem Quad Tuner auf mehreren Wiedergabegeräten genießen. Programme können parallel angesehen, aufgenommen oder ins Netzwerk gestreamt werden. Dafür steht ein TV>IP Tuner zur Verfügung, mit dem sich Inhalte z.B. auf das Smartphone oder Tablet übertragen lassen.

Der HUMAX UHD 4tune+ verwandelt sich mit einer handelsüblichen 2.5 Zoll- (Einschubschacht) oder externen USB-Festplatte zu einem digitalen HD-Rekorder. Der Receiver ist entsprechend auch das erste Gerät von HUMAX, das Inhalte in 4K / Ultra HD Qualität aufzeichnen kann. Die Aufnahmen können direkt am Gerät, über das Smartphone/Tablet und sogar von Unterwegs gestartet und geplant werden. Sollte der Bürotermin doch einmal länger dauern, kann man sich so seine Lieblingssendung einfach aufzeichnen. Mit dem Anschluss einer Festplatte kann auch die Time Shift Funktion (zeitversetztes Fernsehen) genutzt werden.

satvision-humax-sehr-gut

12 Monate HD+ gratis

Datenblatt des HUMAX UHD 4tune+ herunterladen (Klick)
Datenblatt des HUMAX UHD 4tune+ herunterladen (Klick)

Dem Digital UHD 4tune+ liegt bereits eine HD+ Karte mit einer 12-monatigen Gratis-Testphase bei. Über 20 private Kanäle sowie das 4K-Testangebot von UHD1 ist somit rund um die Uhr verfügbar. Auch die neue HD+ ExtraScreen Funktion, die die Wiedergabe von HD+ Programmen auf mehreren mobilen Endgeräten ermöglicht, wird ab Sommer 2016 per Softwareupdate nachgeliefert. Das HD- und UHD-Programm verspricht Schärfe & Klarheit mit lebensechten Details.

Wem die TV-Funktionen noch nicht ausreichen, kann sich auch bei den HUMAX Smart-TV-Apps bedienen. Video-on-Demand Anbieter, Mediatheken, Youtube uvm. stehen dem Nutzer zur Verfügung und sorgen für ausreichen Unterhaltung. Ob auch 4K-Angebote wie Netflix oder Amazon Video unterstützt werden, ist noch nicht kommuniziert. Youtube wird mit dem VP9 Codec sogar in 4K-Auflösung unterstützt.

Anschlüsse und Konnektivität des UHD 4tune+

Rückseite des HUMAX UHD 4tune+ mit HDMI 2.0 Ausgang, USB-Eingängen, zwei LNB-Eingängen, SPDIF, AV sowie Ethernet
Rückseite des HUMAX UHD 4tune+ mit HDMI 2.0 Ausgang, zwei USB-, zwei LNB-Eingängen, SPDIF, AV sowie Ethernet

An der Front des HUMAX UHD 4tune+ befindet sich nur ein berührungsempfindlicher An/Aus-Schalter sowie das 7 stellige VF-Display. Auf der Rückseite findet man die zwei LNB-Eingänge die mit zwei Polarisationen insgesamt vier Programme parallel empfangen können. Ein optischer Audioausgang (SPDIF), ein A/V (Klinke) sowie ein HDMI 2.0 Ausgang sind ebenfalls auf der Rückseite. Dazu gesellen sich noch zwei USB-Anschlüsse (3.0 + 2.0) und ein Ethernet-Anschluss. Netzwerkverbindungen lassen sich auch mit dem integrierten WLAN (2.4 & 5 GHz) herstellen. Kopfhörer und externe Lautsprecher können über Bluetooth 4.1 gekoppelt werden.

Preis und Lieferzeitraum

Der HUMAX UHD 4tune+ wird ab Anfang Mai ausgeliefert. Angeboten wird der 4K Satellitenreceiver für 299 Euro (UVP).

[UPDATE: Der HUMAX UHD 4tune+ ist nicht der erste Receiver mit UHD-Aufnahmefunktion, wir haben den Artikel dahingehend verändert. Vielen Dank für das Feedback über die Kommentarfunktion und Facebook!]

[fusion_accordion divider_line=““ class=““ id=““]
[fusion_toggle title=“Pressemitteilung öffnen“ open=“no“]HUMAX startet ins Ultra HD-Zeitalter:
Multimediareceiver UHD 4tune+ ab Mai im Handel erhältlich

Digitalspezialist HUMAX, weltweit führender Hersteller digitaler Unterhaltungselektronik, bringt über seinen Vertriebspartner SVS einen innovativen, zukunftssicheren UHD-Receiver in den Handel. Neben den brillanten Bildern in noch höherer Auflösung ist für den HUMAX UHD 4tune+ dabei eines ganz entscheidend: Das Produkt setzt auf den heute vorhandenen Bedürfnissen der Zuschauer, etwa nach intuitiver Bedienbarkeit, schnellem Kanalwechsel oder der Aufnahmemöglichkeit, auf und ergänzt sie sinnvoll um weitere Nutzungsmöglichkeiten. Dazu gehören insbesondere Video-On-Demand, HD-Streaming auf portable Endgeräte sowie unbegrenzte UHD-Aufnahmemöglichkeiten.

Einfache Fernsehunterhaltung auf allerhöchstem Niveau
Als Technologieführer im Bereich TV-Empfang kümmert sich HUMAX seit vielen Jahren darum, das beste Bild aus einem Signal herauszuholen – das gilt für den neuen UHD-Standard ebenso, wie für skalierte HD-Programme. Gewohnte Annehmlichkeiten, wie Timeshift, Aufnahme und Archivierung sowie Fernprogrammierung sind mit dem UHD 4tune+ kein Problem. Angesichts des hohen Platzbedarfs von UHD-Inhalten besonders praktisch: Dank 2,5 Zoll Festplatten-Wechselrahmen und USB 3.0 Anschluss gibt es keine Platzlimitierung bei der Aufnahme. Der HUMAX UHD 4tune+ ist kompatibel mit allen bekannten Markenfestplatten, insbesondere der Hersteller Samsung, Seagate und Western Digital.

Live und On-Demand Inhalte für alle
Eine für 12 Monate kostenlos freigeschaltete HD+ Karte öffnet Zuschauern sofort die Tür zu vielen HD-Sendern und einem wachsenden Angebot an Ultra HD. Per CI+ Schacht ist der Empfang zusätzlicher Pay-TV Angebote ebenfalls möglich. Wer ab und an sein Unterhaltungsprogramm völlig unabhängig vom linearen Fernsehen bestimmen will, findet zahlreiche Video-On-Demand Angebote und Mediatheken im HUMAX Smart TV-Portal.

Spitzenleistung durch modernste Hard- und Software
Für Technikfans nicht uninteressant ist die technische Ausstattung der Box: So sorgen neueste Chiptechnologie und ein Quad-Tuner für die Grundlage der parallelen Mehrfachnutzung, z.B. durch gleichzeitiges Sehen, Aufzeichnen und Streamen von Programmen. Für alle Streaming-Fans ebenfalls integriert sind SAT-IP und UPnP. So können Mediadateien sowie TV-Programme live und in HD an portable Endgeräte im gesamten Heimnetzwerk verteilt werden. WLAN und Bluetooth sind fest integriert, alle wichtigen Anschlüsse sind an Bord. Die Einbindung des Receivers ins Netzwerk sowie vorhandene Audiolösungen wird somit zum Kinderspiel.

Design und Preis
Dass eine Set-Top-Box auch gut aussehen kann, beweist der UHD 4tune+: Für sein Design mit eleganter, gebürsteter Metallfrontblende, die Lederoptik des Gehäuses und den hochwertigen Gesamteindruck wurde er vom reddot design award bereits 2015 als Gewinner ausgezeichnet. Doch auch ein weiterer Preis trägt zur Attraktivität des neuen HUMAX Flaggschiffes bei: Für UVP 299,00 EUR ist der UHD 4tune+ ab Mitte Mai im Handel erhältlich.

[/fusion_toggle]
[/fusion_accordion][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

HUMAX : Erster 4K Sat-Receiver mit UHD-Aufnahmefunktion (Update)
3.9 (77.54%) 57 Bewertung[en]

9 KOMMENTARE

  1. Ich hatte den Humax UHD und den VU+ Solo 4K zu Hause stehen.
    Betrieben wurden Beide mit einem Sky+ Modul mit dem neusten Samsung 65″ KS Model.
    Ganz ehrlich das Bild war viel schlechter als mit einem Original Sky Sat-Receiver.
    Sogar die Umschaltzeiten waren 1 Sekunde Langsamer (beim Humax) als wie mit dem Sky Receiver.
    Ich bin darauf hin wieder zum Sky Sat-Receiver gewechselt. Das Bild von dem Humax und Von dem VU+ Solo 4K waren zu keiner Zeit so scharf bzw. die Bewegungsschärfe so klar und gut wie die vom Sky Receiver. Ich vermute mal es liegt einfach an dem Sky+ Modul das die Original Sky Karte ein besseres Bild zaubert an der Original Hardware als wenn man ein Sky+ Modul an einem Fremdreceiver mit Modul verwendet.

  2. *Gähn*….den UHD .ts vom UHD1 Testkanal zB kann jede beliebige HD fähige Enigma2 Box aufnehmen, auch meine betagte 8000er.
    Und zur Wiedergabe, kopiert man .ts einfach rüber auf USB Stick und schiebt ihn einen 4k60 fähigen Androiden, zb die Nvidia Shield. Zt kann man damit auch direkt 4k Material von der Box per DLNA auf einen 4K TV streamen, d.h. das Aufnahmegerät muss nicht UHD fähig sein um UHD aunehmen zu können ,-)

  3. ich hingegen habe den vu+solo 4k gehabt und getestet, in sofern stimmt das daß dieses gerät auch in 4k aufnehmen konnte aber der war mir im ganzen viel zu kompliziert und unübersichtig, dabei funktionierten auch einige sachen nicht die mich interessierten wie z.b. ext3 format wiedergabe.
    bei dem humax will mir das mit dem unicable nicht ganz in den kopf, heißt das wenn aus meiner wand ein satanschluß anliegt ich einen kleinen verteiler (1 eingang 2 ausgänge) anschließe und die 2 ausgänge an den humax anschließe das ich den quad receiver dann nutzen kann?

  4. „Der Receiver ist das erste Gerät, welches auch Inhalte in 4K / Ultra HD Qualität aufzeichnen kann.“
    Schwachfug. Natürlich kann mit der Vu+ Solo 4K schon seit Tag 1 UHD aufgenommen werden…

  5. Hatte es zwar nie versucht aber mein VU+ Solo 4K müsste ja auch in der Lage sein UHD Sendungen aufzunehmen oder irre ich mich da?

  6. „Der Receiver ist das erste Gerät, welches auch Inhalte in 4K / Ultra HD Qualität aufzeichnen kann“ stimmt so nicht. Mein Technisat Digit Isio STC+ kann dies schon lange. Auch andere Receiver beherrschen diese Funktion…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here