Der japa­ni­sche TV-Her­stel­ler Sony bringt im Okto­ber sei­ne neu­en cur­ved 4K Fern­se­her der S90 Serie auf den Markt. Die Model­le KD-65S9005 mit 65 Zoll und KD-75S9005 mit 75 Zoll haben eine unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lung von 3.999 bzw. 8.499 Euro.


Mit dem inte­grier­ten HEVC-Video-Deco­der (h.265) sind die neu­en Model­le in der Lage 4K-Inhal­te von VOD-Anbie­tern wie Net­flix und Ama­zon Instant Video zu strea­men. Zudem arbei­tet Sony mit Hoch­druck dar­an, dass 4K-TV-Pro­gram­me via Satel­lit emp­fan­gen wer­den kön­nen. Wer sich bereits 2013 einen Sony 4K TV zuge­legt hat, muss hier auf den FMP-X5 4K Medi­a­play­er zurück­grei­fen.

Fünf Gratis-4K-Filme für Käufer eines neuen Bravia-UHD-TV:

Wer sich noch im Jahr 2014 für einen Bra­via 4K TV der X9, X95 und S90 Seri­en ent­schei­det, bekommt von Sony eine Fest­plat­te gra­tis dazu. Auf die­ser las­sen sich fünf Fil­me von Sony in UHD frei­schal­ten.

Egal, ob Strea­m­ing oder Fest­plat­te: Die aktu­el­len 4K Ultra HD BRAVIA Fern­se­her von Sony sind bereit für hoch­auf­lö­sen­de Fil­me. Mit der S90-Serie erwei­tert Sony zudem das aktu­el­le Port­fo­lio an 4K Ultra HD BRAVIA Fern­se­hern um einen edlen Blick­fang mit dezent gewölb­tem  Bild­schirm.

4K steht für vier­mal mehr Details als Full HD. Wer das bril­lan­te Bild der neu­en TV-Gene­ra­ti­on ein­mal gese­hen hat, möch­te nicht mehr dar­auf ver­zich­ten. Alle 4K Ultra HD BRAVIA Fern­se­her von Sony haben selbst­ver­ständ­li­ch die Fähig­keit, jedes Video oder Foto in 4K Qua­li­tät auf­zu­wer­ten. Egal ob Fern­seh­pro­gramm, Blu-ray oder DVD: In punk­to Bild­qua­li­tät pro­fi­tie­ren die 4K Ultra HD BRAVIA TVs immer von den Rechen­küns­ten des 4K X-Rea­li­ty PRO Bild­pro­zes­sors. Den­no­ch kön­nen die BRAVIA TVs ihre maxi­ma­le Stär­ke erst dann zei­gen, wenn sie Videos, die in 4K Qua­li­tät auf­ge­zeich­net wur­den, wie­der­ge­ben.

Die wich­tigs­ten TV-Sen­der arbei­ten bereits an Pilot­pro­jek­ten. Kabel-, Satel­li­ten­be­trei­ber und Inter­net Strea­m­ing Ser­vices sam­meln ers­te Erfah­run­gen mit der neu­en Tech­no­lo­gie. Damit die intel­li­gen­ten BRAVIA Fern­se­her die hoch­auf­lö­sen­den Daten ver­ste­hen und sau­ber wie­der­ge­ben kön­nen, ist der neue HEVC (H.265) Codier-Stan­dard bereits in den neu­en Model­len imple­men­tiert. Wer einen 4K Ultra HD BRAVIA Fern­se­her von Sony besitzt, der im Jahr 2013 vor­ge­stellt wur­de, kann bequem auf den Medi­a­play­er FMP-X5 zurück­grei­fen Bei ihm ist schließ­li­ch der 4K HEVC Deco­der an Bord. An den Fern­se­hern selbst muss daher nichts nach­ge­rüs­tet wer­den, um sie bereit für Fil­me in 4K Auf­lö­sung zu machen.

Sony enga­giert sich in einer Rei­he von Initia­ti­ven, teils in Zusam­men­ar­beit mit Ser­vice­part­nern, um das 4K Seh­er­leb­nis zu Hau­se zu ver­bes­sern. Dass 4K Fil­me im ers­ten Schritt per Strea­m­ing in die deut­schen Wohn­zim­mer kom­men, ist wahr­schein­li­ch. Net­flix zum Bei­spiel bie­tet in ver­schie­de­nen Län­dern bereits Kult­se­ri­en wie „Hou­se of Cards“ oder „Brea­king Bad“ in 4K Qua­li­tät an. 

Ama­zon wird die­ses Jahr mit der Bereit­stel­lung von Ultra-HD-Inhal­ten auf Ama­zon Instant Video und Pri­me Instant Video begin­nen, und die BRAVIA 4K Model­le wer­den die­sen Dienst in den USA, Groß­bri­tan­ni­en und Deutsch­land emp­fan­gen kön­nen. Was Sen­dun­gen betrifft, so bie­tet ASTRA einen 4K Demo-Kanal, der über Satel­lit 19,2 Grad Ost ver­füg­bar ist. Sony zeigt auf der IFA 4K BRAVIA Model­le, die die­se Signa­le emp­fan­gen kön­nen.

Auch Sony macht sei­nen Kun­den, die sich noch in die­sem Jahr für einen 4K Ultra HD BRAVIA Fern­se­her der X9-, X95- und S90-Serie ent­schei­den ein attrak­ti­ves Ange­bot: Sie erhal­ten kos­ten­los eine Fest­plat­te, auf der sich fünf Kino-Block­bus­ter, pro­du­ziert von Sony Pic­tures Enter­tain­ment, in 4K Qua­li­tät frei­schal­ten las­sen. Die­se Fil­me muss der Bild­pro­zes­sor des Fern­se­hers nicht extra in 4K Auf­lö­sung hoch­rech­nen. Er kann sie gleich in best­mög­li­cher Qua­li­tät 1:1 abspie­len.

Zu den bereits in Deutsch­land erfolg­reich ein­ge­führ­ten X85-, X9- und X95-Seri­en kommt ab Okto­ber 2014 eine wei­te­re hin­zu: Die bereits im August ange­kün­dig­te S90-Serie wird in 65 und 75 Zoll (Bild­dia­go­na­len 165 Zen­ti­me­ter und 190 Zen­ti­me­ter) erhält­li­ch sein. Das Beson­de­re der neu­en Fern­se­her: Sie ver­fü­gen über eine dezent gewölb­te Ober­flä­che und sind daher nicht nur ein ech­ter Blick­fang im Wohn­zim­mer, son­dern machen das Heim­ki­no-Erleb­nis in den eige­nen vier Wän­den noch inten­si­ver. Egal, ob Roman­ze, Thril­ler oder Action-Film: Der gewölb­te  Bild­schirm zieht die Zuschau­er förm­li­ch in die Hand­lung. Aus­ge­stat­tet mit der Crè­me de la Crè­me der TV-Tech­no­lo­gi­en, die Sony zu bie­ten hat, garan­tiert er jeder­zeit ein erst­klas­si­ges Bild. Trilumi­nos Dis­play,  X-ten­ded Dyna­mic Ran­ge und 4K X-Rea­li­ty Pro sind hier die ent­schei­den­den Stich­wör­ter. Das neue Mul­ti-Angle Live Spea­ker Sys­tem mit 4.2 Kanä­len steht für erst­klas­si­gen 360 Grad Sur­round-Sound. Um die Klang­qua­li­tät wei­ter zu stei­gern, sind die Trei­ber­ein­hei­ten sepa­rat – also unab­hän­gig von­ein­an­der – im Gerät inte­griert und unter­schied­li­ch aus­ge­rich­tet.

Unver­bind­li­che Preis­emp­feh­lun­gen und Ver­füg­bar­keit

BRAVIA KD-65S9005 von Sony: 3.999,00 Euro

BRAVIA KD-75S9005 von Sony: 8.499,00 Euro

Ver­füg­bar­keit: ab Okto­ber 2014

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Bewer­te die­sen Arti­kel