Intel hat ein Gra­fik­kar­ten-Trei­ber­up­date ver­öf­fent­licht, wel­ches die GPU-Deko­die­rung von HEVC (h.265) kodier­ten Ultra HD Vide­os ermög­licht. Vor allem neue­re Intel CPUs der 4. und 5. Gene­ra­ti­on mit IRIS und IRIS Pro Gra­fik­ein­heit aus­ge­stat­tet sind, pro­fi­tie­ren von dem Update.


Mehr Leis­tung und Fea­tures für umsonst? Genau das bie­tet Intel sei­nen Kun­den mit dem neus­ten Trei­ber­up­date. Die Aktua­li­sie­rung für Intel-Pro­zes­so­ren mit Intel IRIS und HD GPU ermög­licht eine Deko­die­rung von HEVC (h.265) Vide­os mit 8-bit und 10-bit direkt über die Gra­fik­ein­heit. Auch das von Goog­le ent­wi­ckel­te VP9 Video­for­mat wird mit dem Update von Intel Pro­zes­so­ren der 4. und 5. Gene­ra­ti­on unter­stützt. Zusätz­lich kön­nen sich Nut­zer über schnel­le­re 3D-Gra­fik, höhe­re Pro­zes­sor­leis­tung, eine schnel­le­re Video­um­wand­lung und eine län­ge­re Nut­zungs­dau­er bei Note­books freu­en.

Intel Treiber-Download für 32- und 64-bit

Die neus­ten Trei­ber kön­nen kos­ten­los über das Intel Down­load-Cen­ter her­un­ter­ge­la­den wer­den. Es steht die 64-bit und 32-bit Ver­si­on zur Ver­fü­gung. Zu den unter­stüt­zen Betriebs­sys­te­men zählt Win­dows 7, Win­dows 8 und Win­dows 8.1.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Neue Intel Gra­fik­kar­ten­trei­ber für HEVC (h.265) Ultra HD Deco­die­rung
4.2 (83.33%) 6 Bewertung[en]