Internet in Deutschland zu langsam für 4K Streaming?

5
Akamai State ot the Internet
Akamai State ot the Internet

Filme & Serien in 4K Qualität bequem über das Internet streamen ist für viele deutsche Haushalte immer noch unmöglich. Der kürzlich veröffentlichte „State-of-the-Internet“ Bericht von Akamai für das dritte Quartal 2016 zeigt, Deutschland surft im Durchschnitt mit 13,7 MBit/s.


Anzeige

Akamai hat die weltweite durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit berechnet und verkündet, dass wir in im dritten Quartal 2016 global gesehen ganze 21 Prozent schneller surfen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Deutschland konnte sich zum Vorjahr nur um 19 Prozentpunkte verbessern und landet mit 13.7 MBit/s weltweit auf Platz 26 (letztes Jahr Platz 24). Betrachtet man nur die DACH-Länder, ist die Schweiz in fast allen zentralen Kennzahlen führend. Europaweit hat Slowenien mit +45% auf 14,1 MBit/s die größte Entwicklung gemacht. Ungebrochener Spitzenreiter ist weiterhin Norwegen mit einer leichten Abnahme von 0.2% auf 20 MBit/s.

4K Streaming setzt 15-25 MBit/s voraus

Bei den Kennzahlen im Bericht handelt es sich natürlich um Durchschnittswerte. Der Wert von 13.7 MBit/s für Deutschland zeigt aber, dass viele Nutzer keine Internet-Dienste wie 4K Streaming in Anspruch nehmen können. Die größten Video-on-Demand Anbieter Amazon Video und Netflix benötigten Geschwindigkeiten von 15-25 MBit/s für eine unterbrechungsfreie Übertragung von UHD Inhalten. Auch Youtube setzt eine stabile Internetverbindung von mindestens 20 Mbit/s voraus. Das Thema Breitband-Ausbau ist ein Thema das in Deutschland fast monatlich irgendwo aufschlägt. Oft lokal dann aber wieder mal bundesweit. Es wird nie ein 100%iger Breitband-Ausbau erreicht, da der Kosten-/Nutzenfaktor in abgelegenen Regionen zu weit auseinander liegt.

Der Bericht beweist aber, dass physische Medien wie DVDs, Blu-rays und 4K Blu-rays durchaus eine Daseinsberechtigung haben und sicherlich noch lange haben werden. Dabei geht es aber nicht nur um die Möglichkeit Filme & Serien wiedergeben zu können, sondern auch um den qualitativen Aspekt. Die Bild- und Audioqualität auf HD und UHD-Blu-rays ist im Vergleich zum Internetstreaming sicherlich besser.

Via: Akamai (Pressemitteilung)
Bild: Akamai – State-of-the-Internet

Internet in Deutschland zu langsam für 4K Streaming?
3.8 (76.67%) 6 Bewertung[en]
TEILEN
Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

5 KOMMENTARE

  1. Deutschland hat Das Muldimedia Zeitalter verpennt, nur Phrasen und Müll aus den Mund von Politikern und Wirtschaft. Der Magenta Haufen total übervordert kein Plan keine Visionen nur abkassieren. Die einzigen die reagiert haben sind die Kabelanbieter die bieten jetzt Leitungen mit 200 MBit und mehr an zumindest bei uns in der Region. Der so vollmundig schreienden ich bin das beste Netz tote Hose. Und wenn dann in der Großstadt aber nicht auf dem Land und in kleinen Städten. In Asien ,Süd und Nordeuropa sind sie Meilen weit voraus. Schaut euch doch dieses Land an die bekommen doch nichts mehr auf die Reihe ob auf den Bau bei der Bundeswehr und der Politik überall fusch. Und die Geister Politiker in Berlin was soll kommen die sind von vorgestern.

  2. Da die wenigsten ein schnelles I-Net zuhause haben, glaube ich NICHT, das sich UHD Streaming durchsetzen wird,
    mal ganz davon abgesehen, daß es bisher noch keinen BLOCKBUSTER in 4k gibt PLUS Dolby ATMOS!!!
    Wer will 4k Streaming mit DD 5.1. Ton oder STEREO? Keiner,,,

    @Carsten: Du solltest erst mal angeben, ob Du dies mit PC oder TV schaust.Möglich das Du die ersten Sekunden in 4k siehst aber NIEMALS auf Dauer mit einem 16er Anschluss!!! Ich hatte auch einen 16er und egal welche Anwendung, es wird immer wieder kurzfristig „runtergeschaltet“.

    Beim PC geht es durchs BUFFERING eher, aber niemals an einem TV….das glaube ich Dir nicht.

    Hab nun auf ne 50er Leitung umgestellt und nun funzt sogar UHD Streaming von meinem SAT Receiver übers
    Internet zu streamen…

  3. Ich habe einen 16 mb/s Vertrag(die liegen ja meistens nicht an) und kann die 4 k Inhalte von Netflix, Amazon prime und Youtube…ja sogar HDR ruckelfrei schauen. Ist zwar nicht die Qualität der Scheiben. Bin aber, gerade wegen des Anschlusses, sehr erstaunt.

    • Du denkst, dass Du 4K schaust, da Du einen 4K Film ausgewählt hast.
      Schau aber einmal auf die Bildinfo, dort steht, in welcher Auflösung der Film läuft.
      In der Regel sind es 1080p und nicht 4K bei 4K.
      Amazon pegelt die Übertragungsgeschwindigkeit ein, so dass der Film in der besten Qualität ruckelfrei angeschaut werden kann.

  4. Ich habe eine 20mbi/s Leitung. Im Durschnitt etwa um die 19. Trozdem hab ich kein 4k bild beim streamen eines 4k Kontingend. Es wir auf HD runter skaliert:-(.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here