Jeder dritte Deutsche möchte sich einen 4K Fernseher kaufen

2
Panasonic TX-65CXW954 4K OLED Fernseher mit Quattro Tuner
Panasonic-TX-65CXW954 Curved 4K OLED TV
Anzeige

Die Deutsche TV-Plattform hat die Ergebnisse einer GfK-Studie auf der IFA 2015 bekannt gegeben, welche einerseits erfreulich ist, aber auch stutzen lässt. Lt. der Erhebung, denkt jeder dritte Deutsche in naher Zukunft über den Kauf eines 4K Fernsehers nach.


Ultra HD / 4K ist bereits seit drei Jahren das Top-Thema auf der internationalen Funkausstellung und so verwundert es nicht, dass das Interesse an den ultrahochauflösenden TV-Geräten zunimmt. Die Medien kennen während der IFA fast kein anderes Thema und keine Liste über die „Highlights von der Messe“ kommt ohne die Fernseher mit vierfacher Full-HD Auflösung aus. Doch wie kann es sein, dass fast jeder dritte Deutsche sich einen 4K Fernseher kaufen möchte, wenn im März dieses Jahres gerade einmal 44% der deutschen sich etwas unter 4K/UHD vorstellen konnten?

4K und HDR weckt Interesse der Kunden

Lt. Umfrage ist vor allem der Wunsch nach höherer Auflösung sowie besserer Bildqualität der Grund für das gestiegene Interesse an den 4K-Geräten. Auch das Thema HDR (High Dynamic Range) welches eigentlich mit 4K einhergeht, ist sicherlich ein Treiber, welche Konsumenten Richtung 4K lenkt. Dem Trend entgegen, entwickelt sich die Nutzung von Videos auf mobilen Endgeräten. Fast 40% der Befragten gab an, Videos, Filme und Serien regelmäßig auf einem Smartphone oder Tablet zu genießen. Hier ist die Bildqualität aufgrund des kleinen Bildschirmes vielleicht eher zufriedenstellend, was die Farb- und Kontrast- sowie Soundwiedergabe angeht dürften die TV-Geräte aber deutlich die Nase vorn haben.

Smart-TV und Streaming-Dienste sind beliebt

Wer sich für das Thema „Smart-TV“ interessiert, könnte unter Umständen auch auf eines der neuen 4K-Geräte stolpern. Im ersten Halbjahr wurden 22 Millionen Smart-TV Geräte verkauft, von denen 70 Prozent am Internet angeschlossen sind. Dabei ist das „Empfehlungsfernsehen“ von Streaming-Diensten wie Netflix oder Amazon Video wohl der Grund, wieso sich viele für einen Smart-TV entscheiden.

Jeder Dritte ist ganz schön viel…

Die Nachfrage nach 4K-Fernsehern steigt, das merken wir auch an den Besucherzahlen unser Webseiten, die sich mit 4K befassen. Das es aber bereits jeder Dritte sein soll, wagen wir aber zu bezweifeln. Warten wir das Frühjahr 2016 ab. Wenn dann endlich die 4K Blu-ray samt kompatiblen Playern, dann wäre zumindest für eine sichere Quelle für 4K Inhalte gesorgt.

Via: digitalfernsehen.de
Bild: Symbolbild Panasonic 4K OLED TV
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Jeder dritte Deutsche möchte sich einen 4K Fernseher kaufen
5 (100%) 1 Bewertung[en]
TEILEN

Couch-Streamer, TV-Umschalter & Genuss-Cineast. Eine gute Serie oder Film lässt sich durch nichts ersetzen. Am liebsten im Originalton, gerne auch in 3D! Paypal-Spende für die 4KFilme-Kaffeekasse

2 KOMMENTARE

  1. Jeder Dritte Deutsche wohl kaum, aber das Interesse ist vorhanden.

    Nur sind die Kunden genervt, das es 4k TVs mit allen dazugehörigen Standards nicht zu vernüftigen Preisen gibt und auch noch kein Material zum gucken.

    Erst 2016 könnte es wohl einen 4k Boom geben.

    Mir tun die Early Adopter leid, welche seit über 2 Jahren minderwertige und unfertige 4k Geräte gekauft haben.

    • Dazu gibt es fast nichts mehr hinzuzufügen Logan. Es gibt ja das offizielle Ultra HD Logo, aber das ist natürlich Schwachsinn, wenn HEVC nicht Bestandteil dieses „Gütesiegels“ ist. In den USA gibt es zwei verschiedene Ultra HD 4K Logos, eines für die grundsätzliche Unterstützung der UHD-Funktionen und eines wenn der TV auch 4K Streaming/TV-Ready ist. Würde es ein ähnliches Logo geben, könnten Kunden zumindest auf einen Blick erkennen, ja mit diesem TV werde ich 4K empfangen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here