LG hat in der BayA­rena in Lever­ku­sen den neu­en LG 79UB980V 4K Fern­se­her vor­ge­stellt. Der 79 Zöl­ler hat wie sein klei­ner Able­ger 65UB980V ein IPS-Panel wel­ches 60p über HDMI 2.0 unter­stützt. Im Fokus steht vor allem LGs eigen ent­wi­ckel­tes Betriebs­sys­tem WebOS. 


79UB980V mit Tru Ultra HD Engine Pro 4K Upscaling

79 Zoll pas­sen nicht in jedes Wohn­zim­mer. Wer aber genug Platz hat und sich den 79UB980V für 7.999 Euro leis­ten kann, darf sich über ein per­fek­tes Bild aus jedem Blink­win­kel freu­en. Das IPS-Panel von LG sind hel­ler, strom­spa­ren­der und nicht so blick­win­kel­ab­hän­gig wie die Bild­schir­me der Kon­kur­renz. Auch wenn man seit­li­ch auf den Fern­se­her sieht, ver­än­dert sich der Kon­trast des Bil­des kaum. Der 79UB980V kann Bild­in­hal­te mit 60 Bil­der pro Sekun­de über HDMI 2.0 abspie­len. Auch HDCP 2.2 kopier­ge­schüt­ze Fil­me kön­nen am 79UB980V abge­spielt wer­den. Der neue HEVC (h.265) Codec für 4K-Strea­m­ing und UHD Fern­seh­über­tra­gun­gen wird auch unter­stützt. Die Tru ULTRA HD Engi­ne Pro ska­liert alle nied­rig auf­ge­lös­ten Inhal­te auf Ultra HD Auf­lö­sung hoch. Für natür­li­che­re Far­ben und einen bes­se­ren Kon­trast soll die Tri­ple XD Engi­ne und Tru Black Con­trol zum Ein­satz kom­men.

Noch zu erwäh­nen wäre die Magic Remo­te, wel­che ähn­li­ch wie eine Air­mou­se einen Maus­zei­ger im Menü ein­blen­det mit dem man sich durch die Ein­stel­lun­gen, Smart-TV-Apps und das Inter­net kli­cken kann. Die Magic Remo­te ist auch mit einem Mikro­fon aus­ge­stat­tet mit dem ihr direkt Befeh­le an den TV rich­ten könnt. Die Pra­xis zeigt aber, dass man mit dem Maus­zei­ger meist schnel­ler die gewünsch­ten Ein­stel­lun­gen vor­nimmt.

Cinema 3D und 5.2 Surround Sound

Pas­si­ves 3D mit Poli­fil­ter­tech­nik ver­spricht bes­te Film­wie­der­ga­be ohne Ghos­ting-Effek­te und schwe­ren akti­ven 3D-Shut­ter­bril­len. Dafür ver­zich­tet man aber auch auf die Hälf­te der Auf­lö­sung. 3D-Fil­me wer­den somit maxi­mal mit 1.920 x 1.080 Pixel wie­der­ge­ge­ben. Ein inte­grier­ter W-Lan Adap­ter ermög­licht die kabel­lo­se Über­tra­gung von Daten und gewährt Zugriff auf Smart-TV-Apps, Video-on-demand und Soci­al-Media. Der 79UB980V “hört” sich auch gut an. Ein 5.2 Sur­round Sound Sys­tem von Har­man Kar­don mit einer Gesamt­leis­tung von 90 Watt ver­spricht auch ohne HiFi-Anla­ge einen guten Sound.

Multitasking” mit WebOS

Fast jeder TV-Her­stel­ler hat sei­ne eige­ne Bedien­ober­flä­che. Er kürz­li­ch wur­de das neue Betriebs­sys­tem Andro­id TV vor­ge­stellt, wel­ches bereits 2015 auf Fern­se­hern von Sony, Phi­lips und Sharp Ein­zug hal­ten wird. Dabei geht natür­li­ch das Allein­stel­lungs­merk­mal ver­lo­ren. LG ver­sucht sich mit sei­nem WebOS Betriebs­sys­tem von der Kon­kur­renz abzu­he­ben. Das Zau­ber­wort heißt “Mul­ti­tas­king”. Wäh­rend Betriebs­sys­te­me der Kon­kur­renz eine Anwen­dung been­det sobald eine neue geöff­net wird, läuft bei LGs WebOS die Anwen­dung im Hin­ter­grund wei­ter. So kann man schnell zwi­schen ver­schie­de­nen Apps, Smart-TV-Pro­gram­men oder der TV- und Blu-Ray-Wie­der­ga­be wech­seln. Sei­ne Favo­ri­ten kann man mit der Magic Remo­te ein­fach auf der Bedien­leis­te able­gen. Auch die Bild-, Ton- und Sys­tem­ein­stel­lun­gen sind über das WebOS erreich­bar.

In den nächs­ten zwei Wochen soll der 79UB980V und 65UB980V in den Han­del kom­men. Das 79 Zoll Modell hat eine Preis­emp­feh­lung von 7.999 Euro. Der 65 Zöl­ler soll “nur” 4.499 Euro kos­ten. Mit die­sen Prei­sen fügt sich LG in das Preis­ni­veau der Kon­kur­renz ein.

Videovorstellung LG 79UB980V:

LG WebOS ausprobiert:

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

LG 79UB980V: 79 Zoll 4K Fern­se­her mit IPS-Panel und WebOS für 7.999 €
3.93 (78.57%) 14 Bewertung[en]