LG: Neue curved OLEDs EG9209 und EG9109 sind nur 4.8mm dünn

8
LG 55EG9209
LG 55EG9209 curved 4K OLED

Wer ist der dünnste im ganzen Land? LG! Der koreanische TV-Hersteller überrascht mit zwei neuen curved OLED Fernsehern auf der IFA 2015. Das Display der 55EG9209 (4K) und 55EG9109 (Full-HD) Modelle misst gerade einmal 4.8mm in der dünnsten Stelle.


Sony gibt die Krone für den dünnsten 4K Fernseher wieder an LG. Die LCD-4K-Fernseher von Sony messen an der dünnsten Stelle 4.9mm, also 1 Millimeter mehr als LGs neue curved OLED Fernseher. Die OLED Fernseher 55EG9209 (4K) und 55EG9109  (Full HD) sind dünner als so manches Smartphone auf dem Markt. Das Design wurde so angepasst, dass nichts vom ultradünnen Display ablenken kann. So wurde der Standfuß so unauffällig wie möglich gestaltet und der Rahmen um das Display ist so gut wie nicht sichtbar. Die neuen Modelle sollen bereits ab Ende August in den Handel kommen. Insider berichten, dass der 55EG9109 (Full-HD) 2.299 Euro und der 55EG9209 4.199 Euro kosten soll.

„HDR und OLED ergänzen sich perfekt“

Lee In-kyu, TV and Monitor Division LG Home Entertainment Company: “Jeder der unsere neuen Fernseher auf der diesjährigen IFA sieht, wird ohne Zweifel bestätigen können, dass sich HDR und OLED perfekt ergänzen. Unser erweitertes 4K OLED TV Lineup zeigt dem Kunden, dass OLED gekommen ist um zu bleiben und das LG sich darauf verständigt hat, den Markt für TV-Geräte der nächsten Generation anzuführen.“

EG9109 und EG9209 erweitern OLED Portfolio auf neun Geräte

Insgesamt umfasst LGs OLED-Portfolio nun neun Modelle mit verschiedenen Display-Typen und -Größen. Volle HDR-Unterstützung erhalten aber nur die neuen EF9509 Fernseher sowie der gerade angekündigte 55EG9209. Alle OLED TVs sind natürlich mit LGs webOS 2.0 Oberfläche ausgestattet. Beim 4K OLED Lineup arbeitet man zudem mit den Sound-Spezialisten von Harman/Kardon zusammen um den bestmöglichen Klang aus den schlanken OLEDs zu holen.

Via: Pressemitteilung[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

LG: Neue curved OLEDs EG9209 und EG9109 sind nur 4.8mm dünn
3.6 (71.52%) 33 Bewertung[en]

8 KOMMENTARE

  1. Habe das Gerät seit kurzem. Die Darstellung ist erste Sahne, allerdings scheint der TV-eigene Player (z.B. für Wiedergabe vom USB-Stick) noch einige Kinderkrankheiten zu haben. Dunkle Bereiche werden deutlich heller dargestellt, als wenn man dasselbe Video über HDMI von einem PC zuspielt.

    Mit h.265 kodiertem Material gibt es bei Wiedergabe über den internen Player auch z.T. noch Aussetzer.

    Der fehlende Kopfhörer-Ausgang ist auch aus meiner Sicht ein Manko

  2. Betrifft: LG 55EG 9209
    Habe mir das Gerät gekauft. Mit dem Bild bin ich sehr zufrieden. brilliante Farben und ein toller Kontrast mit tiefem Schwarz. Unmöglich ist, daß bei sich einem so teuren Geät nicht einmal eine Kopfhörerbuchse am Gerät befindet, ob wohl sie bei den technischen Daten auf der Webseite von LG eine Kopfhörerbuchse vorhanden sein soll !!!!!, Ein weiteres Manko ist die Bedienungsanleitung und das Manual. Das ist ja wohl mit Verlaub gesagt unter aller Sau! Ich weiß vovon ich spreche, denn ich habe jahrelang Fernsehgeräte repariert und verkauft. In der Anleitung steht so gut wie nichts drin. Wenn ich nicht Fernsehtechniker wäre, hätte iche es nicht geschafft das Gerät nach meinen Vorgaben einzustellen. Zur Sendersortierung für Sateliten ist noch folgendes zu sagen: Umständlicher und langwieriger geht es nicht! Erst als ich nach langem Suchen im Menü die Kopierfunktion der Senderliste auf USB-Stick fand, konte ich mit dem Programm „Chansort“ die Liste ganz einfachauf dem Computer editieren und ins Gerät einspielen. Davon stand natürlich nichts in der Bedienuingsanleitung. Außerdem las ich in verschiedenen Foren, daß das bei den Neugeräten nicht mehr funktioniert. Klappt aber gut.

  3. Zitat: „…Ich weiß nicht, ob HDR-Material über USB auch verarbeitet werden kann…“

    Beim LG 55EF9509 klappt die HDR-4k-Wiedergabe über USB-Stick sauber und eindrucksvoll!

  4. Was heist „Volle HDR Unterstützung“ z.B. beim EG 9209 und 9509. Über alle Eingänge (HDMI, USB und beim Streaming), oder gibt’s `ne Einschränkung.
    Gruß
    Kalle

    • Über HDMI und Streaming ja. Ich weiß nicht ob HDR-Material über USB auch verarbeitet werden kann. Die Samsung JS9590 Serie konnte 4K/HDR-Material über USB verarbeiten. Hier müsste man mal nochmals an den Kundenservice von LG herantreten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here