LG bleibt der OLED-Tech­no­lo­gie treu und prä­sen­tiert auf der CES 2014 drei neue 4K OLED Fern­se­her mit 55, 65 und 77 Zoll. Das 77 Zoll Modell mit gekrümm­ten Dis­play, das bereits auf der IFA 2013 vor­ge­stellt wur­de, konn­te sich bereits den “Best of Inno­va­ti­ons Award” der CES 2014 sichern.


Jüngst been­de­ten Pan­so­nic und Sony ihre Zusam­men­ar­beit bei der OLED-Ent­wick­lung um ihren Fokus auf die Ultra HD-Spar­te rich­ten zu kön­nen. LG hin­ge­gen ist sich sei­ner Vor­rei­ter­rol­le bei der neu­en Dis­play­tech­no­lo­gie bewusst und prä­sen­tiert neben zwei neu­en Full HD OLED Fern­se­her auch drei neue 4K OLED Fern­se­her mit 55, 65 und 77 Zoll. Über das größ­te Modell mit gebo­ge­nen 77 Zoll Dis­play und einer Auf­lö­sung von 3.840 x 2.160 sind neue Infor­ma­tio­nen zur Bild­tech­nik bekannt­ge­ge­ben wor­den.

Unterstützung für h.264 und h.265 (HEVC) mit 30 und 60 Bildern pro Sekunde

Alle neu­en 4K OLED Model­le sind in der Lage Über­tra­gungs­si­gna­le im h.264 sowie HEVC h.265 For­mat mit 30p oder 60p zu deco­die­ren und sind damit für die Zukunft des Fern­se­hens gerüs­tet. Exter­ne Gerä­te kön­nen über HDMI, USB oder LAN ange­schlos­sen wer­den. Ob es sich bei den Anschlüs­sen bereits um ein HDMI 2.0 Anschluss han­delt ist noch nicht bekannt. Die klei­ne­ren Model­le soll­ten über die glei­che Aus­stat­tung ver­fü­gen. Es ist aber noch nicht bestä­tigt, dass die 55 und 65 Zoll Model­le eben­falls über ein gekrümm­tes Dis­play ver­fü­gen.

Realistische Darstellung und ausgewogener Kontrast dank HDR und MEMC

Die Farb­tem­pe­ra­tur wird auto­ma­ti­sch durch LGs Color Refi­ner ange­passt um ein natür­li­che­res Bild zu lie­fern. Der Kon­trast wird durch LGs High Dyna­mic Ran­ge (HDR) Algo­rith­mus gesteu­ert. Der 4K OLED TV ver­bin­det auch Moti­on Esti­ma­ti­on und Moti­on Com­pen­sa­ti­on (MEMC) um ein kla­re­res, rea­lis­ti­sche­res Bild zu gewähr­leis­ten. Zum Start der CES 2014 will LG aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den neu­en 4K OLED TVs ver­öf­fent­li­chen.

Volle Kraft voraus! LG rüstet sich für den OLED-Ansturm

LG ist sich sicher, dass OLED neben 4K / Ultra HD das nächs­te “gro­ße Ding” am Home-Enter­tain­ment-Markt wird. Um sich für den Käu­fe­ran­sturm zu rüs­ten, hat LG meh­re­re neue Fabri­ken zur TV-Her­stel­lung außer­halb Koreas errich­tet. Unter ande­rem sind bereits Fer­ti­gungs­an­la­gen in Bra­si­li­en, Polen, Chi­na, Thai­land sowie Mexi­co fer­tig­ge­stellt wor­den. Der Stand­ort in Mexi­co ist einer der größ­ten und wird OLED Fern­se­her für den kom­plet­ten nord­ame­ri­ka­ni­schen Raum her­stel­len.

Via: avforums.com

LG webOS BedienoberflächeUPDATE: 3D, Apps und neues webOS

LG hat in einer Pres­se­mit­tei­lung noch wei­te­re Details zum 77 Zöl­ler (Modellnr. 77EC9800) ver­öf­fent­licht. Der cur­ved Ultra HD Tv unter­stützt auch drei­di­men­sio­na­le Fil­me mit ULTRA CINEMA 3D. Die­se 3D-Tech­no­lo­gie beruht auf auf der FPR-Metho­de (Film-Type Pat­ter­ned Retar­der) wel­ches zwei Bil­der gleich­zei­tig dar­stellt und mit einer Pola­ri­sa­ti­ons­bril­le vom Zuschau­er als 3D Bild wahr­ge­nom­men wird. Dies soll vor allem flim­mer­frei­es und ghos­ting-armes 3D Ver­gnü­gen in Full HD garan­tie­ren. Natür­li­ch wird der 77EC9800 Smart-TV auch aller­lei Apps unter­stüt­zen. evleaks hat bereits ein ers­tes geleak­tes Bild der neu­en webOS Bedien­ober­flä­che online gestellt. Das Bild zeigt das Bedien­pa­nel, wel­ches sich über das lau­fen­de Fern­seh­pro­gramm legt. Von hier aus hat der Nut­zer Zugriff auf Inter­net­diens­te wie Youtube, Face­book oder Twit­ter sowie die all­ge­mei­nen Ein­stel­lun­gen. LGs SmartS­ha­re soll eben­falls in allen neu­en Smart TVs Platz fin­den. Die­ses Pro­gramm ermög­licht die kabel­lo­se Über­tra­gung von Inhal­ten zwi­schen Smart­pho­nes, Tables, Note­books und Fern­se­her von LG.

 

 

 [/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Bewer­te die­sen Arti­kel