„Schatz, roll doch schon einmal den Fernseher aus“. Geht es nach LG Display werden wir diesen Satz in Zukunft des Öfteren zu hören bekommen. Der Technikhersteller hatte bereits Mitte 2012 seine Arbeit an flexiblen OLED-Displays angekündigt. Bis 2017 möchte man Ultra HD OLED Displays mit 60 Zoll Diagonale verwirklichen.

LG Display arbeitet mit Hochdruck an einem flexiblem OLED Display. Ein erster Prototyp mit 18 Zoll Diagonale soll bereits Ende 2014 vorgestellt werden. Vielleicht wir der kleine „Rolladen-TV“ seine Premiere auf der IFA 2014 feiern. Von diesem ersten Testgeräte hängt vieles ab. Das Feedback von Fachbesuchern und Kunden wird sicherlich maßgeblich darüber entscheiden, ob LG Display diese Technik weiter verfolgt.

Flexibler 60 Zoll Ultra HD OLED TV

Am Ende der Forschung soll ein 60 Zoll Ultra HD OLED Panel entstehen, welches zu 40% lichtdurchlässig ist und auf 10 cm Durchmesser zusammengerollt werden kann. Die Lichtquelle soll hinter dem flexiblem Display angebracht werden. Schenkt man LGs Vorhersagen glauben, so wird sich bis 2018 bereits ein Markt für flexible Displays mit einem Verkaufswert von 6 Milliarden US Dollar ergeben. Bis 2025 sollen mit 77 Milliarden US Dollar mehr flexible als normale starre Displays verkauft werden.

Da bleibt uns nichts anderes übrig, als schon einmal einen Platz für unsere neue TV-Rolle einzuplanen.

Via: oled-info.com

LG arbeitet an flexiblen Ultra HD OLED Displays bis 2017
Bewerte diesen Artikel