Wie The Korean Herald berich­tet wird LG sein TV-Seg­ment in 2017 mit Quan­tum-Dot-LCD Fern­se­hern unter­stüt­zen. Das Pre­mi­um-Seg­ment wird aber wei­ter­hin von LGs OLED-TVs bedient. 


Anzei­ge

LG wird auch in 2017 neue LCD-Fern­se­her auf den Markt brin­gen. Dabei liegt der Fokus des korea­ni­schen Her­stel­lers wie in die­sem Jahr auf sei­nen „Super UHD TVs“ – eine Kom­bi­na­ti­on aus 4K LCD und Quan­tum Dot. Das Haupt­au­gen­merk liegt aber wei­ter­hin auf OLED. Bereits im Rah­men der IFA 2016 kün­dig­te der TV-Her­stel­ler neue Inves­ti­tio­nen in die OLED-Tech­nik und inno­va­ti­ve neue Tech­no­lo­gi­en an. Kwon Bong-suk, CEO der LG Home Enter­tain­ment sprach im Sep­tem­ber von einem „fla­chen oder fle­xi­blen OLED“.

Widescreen- oder Wallpaper-OLED?

Die ange­spro­che­ne inno­va­ti­ve OLED-Modell­rei­he soll die Bezeich­nung „W7“ tra­gen. Ent­spre­chen­de Modell­num­mern wur­den bereits im Rah­men des Zer­ti­fi­zie­rungs-Ver­fah­rens der WiFi Alli­an­ce ver­öf­fent­licht. Um eine „roll­ba­ren“ OLED-TV wird es sich nicht han­deln – noch nicht. Wahr­schein­li­cher ist ein Wide­screen-OLED oder viel­leicht sogar ein TV-Gerät das mit­tels Magnet an der Wand befes­tigt wird, ein Wall­pa­per-TV.

Via: koreaherald.com

LGs OLED Fern­se­her aus 2017 wer­den von Quan­tum-Dot-LCDs flan­kiert
4.92 (98.46%) 13 Bewertung[en]