Erste 4K Blu-rays von LionsGate mit HDR ab 23$

3
Lionsgate 4K Blu-ray mit HDR, Dolby Atmos & DTS:X

Die ersten 4K Blu-rays von LionsGate versprechen rasante Action in bester Bildqualität. Alle Filme bieten nicht nur die vierfache Full-HD Auflösung, sondern auch HDR (High Dynamic Range) sowie die immersiven Soundformate Dolby Atmos oder DTS:X. 


LionsGate ist das erste Filmstudio, welches das finale 4K Blu-ray Cover mit HDR-Verweis auf der Frontseite präsentiert. Zudem nennt LionsGate als erstes einen definitiven US-Starttermin mit dem 01. März 2016. Zur gleichen Zeit sollen bereits kompatible Blu-ray Player auf dem Markt erhältlich sein. Dabei dürfte es sich vor allem um den UBD-K8500 von Samsung handeln. Alle Filme bieten ein lebendiges und realistisches Seherlebnis mit HDR welches durch die neuen objektbasierten Soundformate komplettiert werden. Preislich werden die Filme zwischen 22.99 $US und 42.99 $US angeboten.

LionsGate Filme mit Dolby Atmos & DTS:X

Zu den Start-Lineup von LionsGate gehören die Blockbuster „Sicario“, „Ender’s Game“, „The Expendables 3“ und „The Last Witch Hunter“. Alle 4K Blu-rays werden mit dem immersiven Audioformat Dolby Atmos ausgeliefert, bis auf „The Last Witch Hunter“. Dieser Film nutzt das neue DTS:X. Alle neuen 4K Blu-rays werden mit dem Ultra HD Medium, einer normalen Full-HD Blu-ray und der digitalen Kopie in HD (Streaming) ausgeliefert.

Ron Schwartz, President Home Entertainment:„Wie auch bei der Blu-ray, sind wir stolz darauf wieder an der vordersten Front des neuen Formates zu stehen und können es gar nicht erwarten dem Kunden das bestmögliche Seherlebnis zu bieten, wofür die 4K Disc die beste Plattform ist. Jeder dieser vier Filme eignet sich dazu, die immersive Erfahrung des neuen Formates, welche durch die neuen Fähigkeiten der Hardware abgerundet wird, dem Kunden näher zu bringen.“

Via: blu-ray.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Erste 4K Blu-rays von LionsGate mit HDR ab 23$
4.5 (90.91%) 11 Bewertung[en]

3 KOMMENTARE

  1. Hallo „Klappstock“! Gratuliere, auch Einer der vernünftig denkt und lieber mehr überlegt.
    Kann Dir zum YAMAHA Soundprojektor YSP 5600 SW nur positives aus eigener Rrfahrung bestätigen. Habe ander Laufsprecher teilweise sogar noch original verpackt, da es neben mehr Platzbedarf auch wegen vorhandener Nachbarn neben ober- und unterhalb meiner Wohnung Rücksicht zu nehmen gibt. Für mein Wohnzimmer mit ca.25qum ist das schon bereits das Maximum des zumutbaren.
    Ideal auch der dazupassende Subwoofer.

    Daher die Bezeichnung YSP-5600 SW.
    MfG – HeribertSp

  2. keine Chance. Diese mal mach ich nicht den BETA Tester für die neue Technik und zahle das 3x von dem was die Hardware eigentlich wert ist.

    Durchstarten wird die technik eh erst wenn PS4 oder Xbox one die Dinger abspielen können. Da Microsoft sicherlich nicht das gleiche Debakel wie beim HD-DVD Laufwerk erleben will (was seinerzeit richtig gut an Xbox und PC funktioniert hat) wird die 4K BD wohl erst zur Xbox two bzw. Ps5 richtig in Fahrt kommen. bis dahin werde ich auch warten und mir die Zeit mit Netflix 4K und co. vertreiben.

    Zudem muss ich sagen, dass DTS-X und Atmos ja wohl total behindert ist. Wieviel Lautsprecher soll ich mir den in mein Wohnzimmer packen. Hat doch nicht jeder ein Heimkino. 11- 13 Lautsprecher…gehts noch?

    Da kauf ich mir eher die Yamaha Soundbar für 2000 Euro mit 40 Lautsprecher oder was die hat auch wenn ich nicht weiss was ich von so Soundbars halten soll.

    Auch wenn Sicario mein persönlicher Lieblingsfilm 2015 zusammen mit Mad Max Fury Road 3D war. Nur der bußwertige Mann wird bestehen und Geld sparen….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here