Loewe: Blu-Ray-Player mit 4K und 3D-Wiedergabe auf der IFA 2013

0
Loewe BluTechVision 3D für 599,- Euro

Auf der IFA 2013 präsentiert Loewe seinen neuesten Blu-Ray-Player, den BluTechVision 3D. Neben der Wiedergabe von 3D-Blu-Rays und Medien aus dem Heimnetzwerk via LAN oder WLAN versprechen die Kronacher auch ein auf Ultra-HD (4k)-Inhalte vorbereitetes Gerät.

Konkret heißt dies, dass die Wiedergabe zwar technisch schon möglich ist, es jedoch noch an 4k-Medien mangelt. Das Gerät punktet vor allem in Sachen Geschwindigkeit – für schnelle Boot- und Ladezeiten soll der Flash-Speicher (1GB) sorgen. Zudem ermöglicht dieser in Verbindung mit Music-ID und Video-ID eine schnelle Anzeige von Zusatzinformationen. Bei Musik-CDs können Interpreten bzw. Songtitel und das Albumcover angezeigt werden, bei Filmen beispielsweise Informationen zu den Schauspielern.

DLNA, 4K Upscaling, USB-Recording

Der DLNA-Client ermöglicht die Wiedergabe von YouTube-Videos und Filmen, Musik oder Fotos aus dem eigenen Heimnetzwerk. Alle gängigen BD-  und DVD-Formate, unter anderem Blu-Ray 3D, werden unterstützt und können via HDMI 1.4-Anschluss auf den Fernseher übertragen werden. Während eine 2D-3D-Konvertierung möglich ist, untersützt der Player kein 4k-Upscaling. Die Hochrechnung der Bildqualität ist hier lediglich bis 1080p verfügbar. Abgerundet wird die dennoch üppige technische Ausstattung durch die Möglichkeit, Inhalte über USB aufzunehmen – eine sehr praktische Funktion, bedenkt man doch, dass leider keine Festplatte verbaut ist. Die Einrichtung soll dank Digital Link HD einfach und intuitiv funktionieren. Besonders in Verbindung mit einem Loewe-Fernseher harmoniert der Blu-Ray-Player – so bedarf es hier nur einer Fernbedienung zur Steuerung beider Geräte.

Auch Ästheten kommen beim BluTechVision 3D auf ihre Kosten. Das schlichte, aber edle Design versteckt Anschlüsse und Stecker durch ein verlängertes Gehäuse, zudem befinden sich alle nötigen Bedienelemente hinter einer Frontklappe. Erhältlich in Schwarz, Silber und Weiß kann man seinen Player auch farblich ans Wohnzimmer anpassen.

Schön und teuer!

Und nun die entscheidende Frage, wieviel kostet dieses „Wunderwerk der Technik?“. Ganze 599,- Euro muss man auf den Tisch legen um sich den Blu Ray Player kaufen zu können. Fast so viel wie die ersten Player bei der Einführung der Blu Ray gekostet haben. Selbst High-End Modelle der Konkurrenz, wie der Sony BDP-A6000 kosten gute 150,- Euro weniger. Hier muss sich der Player in Tests doch eine sehr gute Stellung erkämpfen, damit der BlueTechVision 3D auch Käufer findet.

Via: pcwelt.de & loewe.tv

Loewe: Blu-Ray-Player mit 4K und 3D-Wiedergabe auf der IFA 2013
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here